Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vertieftes Sein

  • Fester Einband
  • 654 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Paul Celan und Maurice Merleau-Ponty haben sich in einem für ihr Denken und Schreiben großen Maß mit den Phänomenen der Erfahrung ... Weiterlesen
20%
119.00 CHF 95.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Paul Celan und Maurice Merleau-Ponty haben sich in einem für ihr Denken und Schreiben großen Maß mit den Phänomenen der Erfahrung und der Wahrnehmung auseinandergesetzt. So erwägte Celan um 1955, eine Studie zur Phänomenologie des Poetischen zu verfassen. Beide Autoren haben über Bildsprache und Sprachgebilde eine Fülle kritischer Aussagen getroffen. In ihren phänomenologischen Implikationen weisen diese Aussagen eine starke Affinität zueinander auf. Die Studie setzt sich damit intensiv auseinander. Sie stellt Celans Dichtungskonzeption als eine leibsprachliche heraus, die nicht in einer klarsichtigen, logischen Auslegung der Lebenswelt, sondern in der Wahrnehmungserfahrung des vorgängigen Seins, m.a.W. in der Wahrnehmung des stets uneinholbaren Augenblicks gründet. Das Sein wird als ein vorlogisches beleuchtet. In diesem Kontext wird die leibphänomenologische Perspektive für eine Übersetzung jenes vorlogischen Seins in eine philosophische bzw. poetologisch untermauerte Sprache erkundet.

Klappentext

Paul Celan und Maurice Merleau-Ponty haben sich in einem für ihr Denken und Schreiben großen Maß mit den Phänomenen der Erfahrung und der Wahrnehmung auseinandergesetzt. So erwägte Celan um 1955, eine Studie zur Phänomenologie des Poetischen zu verfassen. Beide Autoren haben über Bildsprache und Sprachgebilde eine Fülle kritischer Aussagen getroffen. In ihren phänomenologischen Implikationen weisen diese Aussagen eine starke Affinität zueinander auf. Die Studie setzt sich damit intensiv auseinander. Sie stellt Celans Dichtungskonzeption als eine ,leibsprachliche' heraus, die nicht in einer klarsichtigen, logischen Auslegung der Lebenswelt, sondern in der Wahrnehmungserfahrung des vorgängigen Seins, m.a.W. in der Wahrnehmung des stets uneinholbaren Augenblicks gründet. Das ,Sein' wird als ein vorlogisches beleuchtet. In diesem Kontext wird die ,leibphänomenologische' Perspektive für eine Übersetzung jenes vorlogischen Seins in eine philosophische bzw. poetologisch untermauerte Sprache erkundet.

Produktinformationen

Titel: Vertieftes Sein
Untertitel: Wahrnehmung und Körperlichkeit bei Paul Celan und Maurice Merleau-Ponty
Autor:
EAN: 9783825362997
ISBN: 978-3-8253-6299-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 654
Gewicht: 850g
Größe: H218mm x B146mm x T44mm
Veröffentlichung: 11.06.2014
Jahr: 2014

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur neueren Literaturgeschichte"

Band 329
Sie sind hier.