Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Begriff des Bürgers in seiner historischen und politischen Dimension

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Universität Potsdam (P... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Universität Potsdam (Professur für Politische Theorie), Veranstaltung: Bürgerschaft & Demokratie in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit stellt sich die Aufgabe, ausgehend vom Begriff des Bürgers die Grundlagen für den Terminus der Bürgergesellschaft und die mit ihr korrespondierenden Aspekte der Subsidiarität und Migration näher zu beleuchten. Zu diesem Zweck wird der Begriff des Bürgers zunächst historisch verortet. Dabei werden die unterschiedlichen Typen des Bürgerbegriffs miteinander ins Verhältnis gesetzt. Dies geschieht anhand von Betrachtungen der Rechtsentwicklungen in einer mittelalterlichen Stadt, dem Begriff des politischen Bürgers bei Johannes Althusius und den Kategorisierungen nach Walter Lesch. Abschließend liegt der Fokus auf der Begrifflichkeit der Bürgergesellschaft und der zukünftigen Bedeutung der Wirtschaftsbürger.

Produktinformationen

Titel: Der Begriff des Bürgers in seiner historischen und politischen Dimension
Untertitel: Grundlagen für Migrations- und Partizipationsaspekte innerhalb einer globalisierten Bürgergesellschaft
Autor:
EAN: 9783668440807
ISBN: 978-3-668-44080-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 77g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2017