Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mediation als Konfliktlösungsmodell in der Grundschule

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Schule verschärfen sich Konflikte, sei es durch soziale Probleme, durch den Ort Schule, den gesellschaftlichen Wandel, die ... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

In der Schule verschärfen sich Konflikte, sei es durch soziale Probleme, durch den Ort Schule, den gesellschaftlichen Wandel, die Pluralisierung der Lebensstile mit veränderten und teilweise aufgelösten traditionellen Familienstrukturen und Nachbarschaftsverhältnissen. Im Konflikt wird es zunehmend schwieriger im direkten Gespräch eine Lösung zu finden. Eine mögliche Lösung, Konflikte konstruktiv in der Schule regeln zu können, wird in der Pädagogik schon seit längerer Zeit diskutiert: Mediation. Mediationsverfahren haben sich in der pädagogischen Praxis etabliert, genauer das Streit-Schlichtungs-Programm, ein Konzept für das Konfliktmanagement an Schulen. Dieses ist an vielen Schulen schon bundesweit eingeführt worden und scheint zunehmend die Konfliktkultur an Schulen positiv zu fördern. In diesem Buch geht der Autor detailliert der Frage nach, ob und in wieweit Schulmediation in der Grundschule dazu beitragen kann, Konflikte konstruktiv zu lösen. Seine These dazu lautet: Mediation kann nicht in allen, aber in (nach klar definierten Kriterien) bestimmten Fällen zu einer konstruktiven Konfliktlösung in der Grundschule beitragen.

Autorentext

Im Sommer 2009 abgeschlossenes Studium der ev. Religionspädagogik mit dem Diplomthema: "Mediation als Konfliktlösungsmodell in der Grundschule - Chancen und Grenzen" und anschließend weitere Vertiefung im Zweitstudium der Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Berlin. Seit 2010 im Bildungsbereich für Jugendliche tätig.



Klappentext

In der Schule verschärfen sich Konflikte, sei es durch soziale Probleme, durch den Ort Schule, den gesellschaftlichen Wandel, die Pluralisierung der Lebensstile mit veränderten und teilweise aufgelösten traditionellen Familienstrukturen und Nachbarschaftsverhältnissen. Im Konflikt wird es zunehmend schwieriger im direkten Gespräch eine Lösung zu finden. Eine mögliche Lösung, Konflikte konstruktiv in der Schule regeln zu können, wird in der Pädagogik schon seit längerer Zeit diskutiert: Mediation. Mediationsverfahren haben sich in der pädagogischen Praxis etabliert, genauer das Streit-Schlichtungs-Programm, ein Konzept für das Konfliktmanagement an Schulen. Dieses ist an vielen Schulen schon bundesweit eingeführt worden und scheint zunehmend die Konfliktkultur an Schulen positiv zu fördern. In diesem Buch geht der Autor detailliert der Frage nach, ob und in wieweit Schulmediation in der Grundschule dazu beitragen kann, Konflikte konstruktiv zu lösen. Seine These dazu lautet: Mediation kann nicht in allen, aber in (nach klar definierten Kriterien) bestimmten Fällen zu einer konstruktiven Konfliktlösung in der Grundschule beitragen.

Produktinformationen

Titel: Mediation als Konfliktlösungsmodell in der Grundschule
Untertitel: Chancen und Grenzen
Autor:
EAN: 9783639306286
ISBN: 978-3-639-30628-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 169g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.11.2012
Jahr: 2012