Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wettbewerb auf dem Schienennetz

  • Kartonierter Einband
  • 277 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Eisenbahnpolitik war in der Vergangenheit von staatlichen Regulierungen und Monopolen geprägt. Erst seit einigen Jahren setzt ... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Eisenbahnpolitik war in der Vergangenheit von staatlichen Regulierungen und Monopolen geprägt. Erst seit einigen Jahren setzt sich der Wettbewerbsgedanke im Schienenverkehr durch. Es bleibt aber festzustellen, ob Wettbewerb auf dem Schienennetz zu ökonomisch effizienteren Ergebnissen führt. In diesem Zusammenhang wird in dieser Arbeit eine empirische Analyse des niederländischen Eisenbahnsystems zwischen 1890 und 1916 durchgeführt. Dieses zeichnete sich durch verordneten Wettbewerb zweier Gesellschaften auf einem Schienennetz aus. Anhand des zusammengestellten Datenmaterials wird analysiert, ob die Eigenschaften eines natürlichen Monopols im Eisenbahnbetrieb vorlagen. Daneben wird unter anderem die Frage beleuchtet, ob bereits potentieller Wettbewerb zu einer Disziplinierung des Monopolisten führte. Insgesamt zeigen sich unterschiedliche Ergebnisse für den Personen- und Güterverkehr.

Autorentext

Der Autor: Frank Becher wurde 1966 in Lübeck geboren. Studium der Betriebswirtschaftslehre von 1986 bis 1991 an der Universität Kiel. Von 1991 bis 1996 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald für den Bereich Wirtschaftswissenschaften tätig. Seit 1997 ist er bei der Sparkasse Vorpommern beschäftigt. Promotion 1998.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Historische Einordnug und Analyse des niederländischen Eisenbahnsystems von 1890 bis 1916 - Theoretische Grundlagen der Analyse - Natürliches Monopol - Theorie der contestable markets - Beförderungstarife - Kostenfunktionen - «Economies of density» - Auslastung der Züge bei tatsächlichem und potentiellem Wettbewerb - Verkehrsdichte - Marktanteile - Qualität und Verkehrssicherheit - Auswirkungen der staatlichen Gewinnbeteiligung im Sinne des Averch-Johnson-Modells.

Produktinformationen

Titel: Wettbewerb auf dem Schienennetz
Untertitel: Eine ökonomische Analyse des niederländischen Eisenbahnsystems zwischen 1890 und 1916
Autor:
EAN: 9783631352106
ISBN: 978-3-631-35210-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 277
Gewicht: 403g
Größe: H211mm x B151mm x T20mm
Jahr: 1999
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"