Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Apostasie in Ägypten

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit versteht sich als Grundlagenforschung zu vom religiösen Glauben abgefallenen Menschen im Nahen Osten. Da bisher von h... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese Arbeit versteht sich als Grundlagenforschung zu vom religiösen Glauben abgefallenen Menschen im Nahen Osten. Da bisher von humanwissenschaftlicher und juristischer Seite weitestgehend nur prominente Fälle von "Apostaten" beleuchtet wurden - welche wenig Aufschluss über die Lebenswirklichkeit von Apostaten liefern - und quantitativen Daten zu dem Thema nicht ausreichend vorhanden sind, wurden mittels qualitativer Leitfadeninterviews zwölf Ägypter, ehemalige Muslime und Kopten, befragt. Die Arbeit versucht in keiner Weise repräsentative Ergebnisse zu liefern, sondern induktiv Hypothesen zu generieren, um ein deduktives Vorgehen bei weiterer Forschung zu ermöglichen. Es werden das Entstehen, das Bestehen und die möglichen Entwicklungen irreligiöser, aufgeklärter Weltbilder in Ägypten - aus bzw. mithilfe der Sicht ihrer Anhänger - analysiert. Die keineswegs einheitlichen, subjektiven Gründe die zur Annahme immanenter Weltbilder führen können, werden von weiteren Umstanden abgegrenzt und anhand folgender Kategorisierung erörtert: Interaktionale und mediale Einflüsse; empirische, ethische, epistemologische und ontologische Überlegungen. Durch soziale und rechtliche Sanktionierungen konfrontiert, müssen Apostaten in den meisten sozialen Kontakten ihr Weltbild verschweigen bzw. Strategien entwickeln, um mit ihren in Ägypten höchst non-konformistischen Anschauungen zurechtzukommen.

Autorentext

Aus sicherheitstechnischen Gründen wurde diese Arbeit unter einem Pseudonym veröffentlicht.



Klappentext

Diese Arbeit versteht sich als Grundlagenforschung zu vom religiösen Glauben abgefallenen Menschen im Nahen Osten. Da bisher von humanwissenschaftlicher und juristischer Seite weitestgehend nur prominente Fälle von "Apostaten" beleuchtet wurden - welche wenig Aufschluss über die Lebenswirklichkeit von Apostaten liefern - und quantitativen Daten zu dem Thema nicht ausreichend vorhanden sind, wurden mittels qualitativer Leitfadeninterviews zwölf Ägypter, ehemalige Muslime und Kopten, befragt. Die Arbeit versucht in keiner Weise repräsentative Ergebnisse zu liefern, sondern induktiv Hypothesen zu generieren, um ein deduktives Vorgehen bei weiterer Forschung zu ermöglichen. Es werden das Entstehen, das Bestehen und die möglichen Entwicklungen irreligiöser, aufgeklärter Weltbilder in Ägypten - aus bzw. mithilfe der Sicht ihrer Anhänger - analysiert. Die keineswegs einheitlichen, subjektiven Gründe die zur Annahme immanenter Weltbilder führen können, werden von weiteren Umstanden abgegrenzt und anhand folgender Kategorisierung erörtert: Interaktionale und mediale Einflüsse; empirische, ethische, epistemologische und ontologische Überlegungen. Durch soziale und rechtliche Sanktionierungen konfrontiert, müssen Apostaten in den meisten sozialen Kontakten ihr Weltbild verschweigen bzw. Strategien entwickeln, um mit ihren in Ägypten höchst non-konformistischen Anschauungen zurechtzukommen.

Produktinformationen

Titel: Apostasie in Ägypten
Untertitel: Das Entstehen, das Bestehen und die möglichen Entwicklungen irreligiöser, aufgeklärter Weltbilder in Ägypten
Autor:
EAN: 9783639721034
ISBN: 978-3-639-72103-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2016