Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Kampf des William Lovett um die Rechte der Arbeiter: Studie zur Frühphase der britischen Arbeiterbewegung (1820-1850)

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Jahre 1820 bis 1842 im Leben William Lovetts verdeutlichen wie bei keinem anderen das vergebliche Ringen der britischen Arbeit... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Jahre 1820 bis 1842 im Leben William Lovetts verdeutlichen wie bei keinem anderen das vergebliche Ringen der britischen Arbeiterklasse um politische Teilhabe. Sein Leben hat Sinnbildcharakter für den steinigen Weg der Arbeiterschaft in die Moderne. Nach intellektuellem und politischen Erwachen suchte er nach einem Weg aus der als ungerecht empfundenen Situation der working classes und vereinte 1838 deren unterschiedliche Strömungen für zwei Jahrzehnte hinter der People's Charter. Die in den Chartismus gesetzten Hoffnungen von Millionen erfüllten sich nicht. Lovetts 'Alleingang' in der Bemühung um die Mittelklasse blieb ebenfalls erfolglos. Nach 1842 engagierte er sich vor allem in Bildung und Erziehung und steht nur noch in punktuellem Kontakt mit der Arbeiterbewegung. Seine moral force-Strategie bestimmte jedoch immer stärker - und langfristig erfolgreich - die politischen Aktivitäten der Arbeiterschaft. Er verdient es, unter den anderen Größen der Arbeiterbewegung der Frühphase herausgehoben zu werden wie es Harney, einer von diesen, selbst noch getan hat.

Autorentext

Frank A. Hoffmann (Jahrgang 1948) hat nach seinem Berufsleben als Informatiker und Manager in der Informationstechnik Geschichte studiert. Sein Interessenschwerpunkt ist die Europäische Moderne. Er lebt in der Nähe von Koblenz.



Leseprobe
Textprobe: Kapitel 4.2.1, Sozialismus als Gegenmodell zum Kapitalismus: Robert Owen (1771 1858) war ein Fabrikant, der sich vom einfachen Arbeiter (Baumwollspinner) hochgearbeitet hatte. Er entwarf und implementierte ab 1797 in New Lanark eine paternalistisch motivierte Fabrik mit aus seiner Sicht idealen Produktions , Arbeits und Lebensbedingungen für die Arbeiter. Für Owen lag Fehlverhalten des Einzelnen an der Gesellschaft, in der er aufgezogen worden war. Owens Gegenmittel waren hauptsächlich 'Investition[en] im Menschen mit dem Ziel seiner Selbstentfaltung'. Umerziehung sollte durch geduldiges Überzeugen erfolgen und über Änderung des 'Betriebsklimas hinausgehen und das System der Lohnarbeit selbst modifizieren'. Insoweit hatte Owen die allem Sozialismus zugrunde liegende Idee, dass jene Lebensumstände des Menschen geschaffen werden müssten, die seine guten Anlagen förderten. Owen erkannte in der zunehmend kapitalistischen Struktur der Gesellschaft starke Klassengegensätze, die sich nicht ohne weiteres harmonisch auflösen lassen würden, dem widerspräche 'blindes Klassenverhalten der Arbeiter und Kapitalisten'. Er forderte die Kapitalisten auf zu erkennen, dass durch Bildungsmaßnahmen und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen die Produktivität zu steigern sei, Absatzkrisen durch höhere Löhne vermieden werden würden, und kooperative Formen des Eigentums und der Produktion (Kooperativen) die Lage für alle verbessern könnten. Er verlangte von den Arbeitern, den Unternehmern entgegenzukommen und statt auf Gewalt auf moralische Überzeugung zu setzen. Versöhnlicher Sozialismus könne ein praktikables Gegenmittel zum Kapitalismus sein. Dass es funktionierte, wollte Owen in Lanark zeigen. Seine Musterfabrik mit Mustersiedlung umfasste Schulen für die Kinder, Gesundheitsfürsorge, reduzierte Arbeitszeit (nur 10 Std. pro Tag), eingeschränkte Kinderarbeit, aber auch einen Laden mit reduzierten Preisen, eine Gemeinschaftskasse zur Unterstützung Kranker, Alter und Opfern von Arbeitsunfällen. Das alles finanziert durch geringe Beiträge vom Lohn. Altensiedlungen, organisierte Nachbarschaften, hygienische Normen für Häuser und Aufklärung über Folgen des Alkoholmissbrauchs sowie Angebote für sinnvolle Freizeitvergnügen ergänzten das Programm. Lanark war zumindest anfangs ein wirtschaftlicher Erfolg, u.a. den experimentellen Bedingungen geschuldet. Owen trug sein Reformprogramm in Form von Denkschriften in die Öffentlichkeit. Richtig angeleitete Arbeit könne als Quelle allen Reichtums (Hodgskin) den Wohlstand der ganzen Nation sichern. Genossenschaftliche Produktions und Arbeitsstätten sowie Arbeitersiedlungen führten zu Überfluss, geregeltem Miteinander und Glück im Gegensatz zur Lage in den bestehenden Fabrikstädten, den Brutstätten von Armut, Laster, Verbrechen und Elend. Owens Ideen fanden landesweit Anhänger, speziell bei den gebildeteren Handwerkern. Die Londoner Handwerker waren bei den Ersten. Die jüngere Fachhandwerkergeneration (wie z.B. Lovett) wuchs in der neuen industriellen Ordnung auf, akzeptierte die veränderten Rahmenbedingungen und hoffte auf ihren Anteil durch kooperative, soziale Produktion. Besonders nach 1830 gründeten sich Vereinigungen von gemeinschaftlich Produzierenden, die kooperative Läden mit Gütern versorgen wollten. Vor allem Handwerker, die wenig Kapital oder Fabrikationsfläche benötigten, waren angesprochen. Das galt in London hauptsächlich für Schneider, Möbeltischler und Schuhmacher. Zunehmende Fabrikproduktion und Unterauftragnahme kapitalistischer Zwischenhändler bedrohten sie besonders, und sie sahen in Owens Modell einen Ausweg. Gerade in London, dem zentralen Markt seiner Zeit für hochwertige Handwerksgüter, hatten sich starke Berufsvereinigungen entwickelt, deren Mitglieder gebildeter und politisch interessierter waren als in den Provinzstädten des Landes. Die meisten Vereine aber waren noch nicht bereit für Owens politischen Kurs der Koll

Produktinformationen

Titel: Der Kampf des William Lovett um die Rechte der Arbeiter: Studie zur Frühphase der britischen Arbeiterbewegung (1820-1850)
Autor:
EAN: 9783959345361
ISBN: 978-3-95934-536-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 170g
Größe: H221mm x B154mm x T12mm
Jahr: 2015
Auflage: Erstauflage