Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Kunst des politischen Mordes

  • Fester Einband
  • 512 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Guatemalas schockierendster Mord: Wer tötete den Bischof? Die Aufdeckung der Verbrechen der guatemaltekischen Armee bezahlte Bisch... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Guatemalas schockierendster Mord: Wer tötete den Bischof? Die Aufdeckung der Verbrechen der guatemaltekischen Armee bezahlte Bischof Juan Gerardi mit dem Leben. Das Mordmotiv soll verschleiert werden. Doch mutige Richter und Anwälte kämpfen für Gerechtigkeit. Francisco Goldman rekonstruiert einen wahren Fall, spannend wie ein Kriminalroman.

"DAS IST EIN EXTREM WICHTIGES BUCH." Salman Rushdie Guatemalas schockierendster Mord: Wer tötete den Bischof? Die Aufdeckung der Verbrechen der guatemaltekischen Armee bezahlte Bischof Juan Gerardi mit dem Leben. Das Mordmotiv soll verschleiert werden. Doch mutige Richter und Anwälte kämpfen für Gerechtigkeit. Francisco Goldman rekonstruiert einen wahren Fall, spannend wie ein Kriminalroman.

Autorentext
Francisco Goldman wurde 1954 als Sohn einer guatemaltekischen Mutter und einesamerikanischen Vaters in Boston geboren. Er studierte Literaturwissenschaft an der New York University, unterrichtete an der von Gabriel Garçia Marquez gegründetenJournalismus-Schule in Cartagena in Kolumbien und lehrt am Trinity College inHartford, Connectitut. Goldman lebt in New York und Mexico-Stadt. In Frankreich erhielt Goldman für Sag ihren Namen den Prix Femina Étranger 2011. Von Publishers Weekly wurde Sag ihren Namen 2011 zum Buch des Jahres gewählt.Bei Rowohlt erschien zuletzt von ihm Die Kunst des politischen Mordes.

Roberto de Hollanda, geboren 1953, studierte Soziologie und Politologie, dreht Dokumentarfilme, schreibt Features und übersetzt aus dem Portugiesischen, Spanischen und Englischen, u.a. Gonzalo Torrente Ballester, Almudena Grandes, José Luis Sampedro, Francisco Goldman, Tom Robbins.

Francisco Goldman wurde 1954 als Sohn einer guatemaltekischen Mutter und einesamerikanischen Vaters in Boston geboren. Er studierte Literaturwissenschaft an der New York University, unterrichtete an der von Gabriel Garçia Marquez gegründetenJournalismus-Schule in Cartagena in Kolumbien und lehrt am Trinity College inHartford, Connectitut. Goldman lebt in New York und Mexico-Stadt. In Frankreich erhielt Goldman für Sag ihren Namen den Prix Femina Étranger 2011. Von Publishers Weekly wurde Sag ihren Namen 2011 zum Buch des Jahres gewählt.Bei Rowohlt erschien zuletzt von ihm Die Kunst des politischen Mordes.

Klappentext

«DAS IST EIN EXTREM WICHTIGES BUCH.»
Salman Rushdie
Guatemalas schockierendster Mord:
Wer tötete den Bischof?
Die Aufdeckung der Verbrechen der guatemaltekischen Armee bezahlte Bischof Juan Gerardi mit dem Leben. Das Mordmotiv soll verschleiert werden. Doch mutige Richter und Anwälte kämpfen für Gerechtigkeit.
Francisco Goldman rekonstruiert einen wahren Fall, spannend wie ein Kriminalroman.



Zusammenfassung
«DAS IST EIN EXTREM WICHTIGES BUCH.»Salman RushdieGuatemalas schockierendster Mord:Wer tötete den Bischof?Die Aufdeckung der Verbrechen der guatemaltekischen Armee bezahlte Bischof Juan Gerardi mit dem Leben. Das Mordmotiv soll verschleiert werden. Doch mutige Richter und Anwälte kämpfen für Gerechtigkeit. Francisco Goldman rekonstruiert einen wahren Fall, spannend wie ein Kriminalroman.

Produktinformationen

Titel: Die Kunst des politischen Mordes
Übersetzer:
Nachwort von:
Autor:
EAN: 9783498025076
ISBN: 978-3-498-02507-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rowohlt
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 512
Gewicht: 722g
Größe: H219mm x B152mm x T39mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage
Land: DE