Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Netzpolitik

  • Kartonierter Einband
  • 150 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Publikation führt in die Thematiken einer feministischen Netzpolitik ein und zeigt deren Potentiale auf. Zudem unternimmt sie ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 11.05.2020

Beschreibung

Die Publikation führt in die Thematiken einer feministischen Netzpolitik ein und zeigt deren Potentiale auf. Zudem unternimmt sie den Versuch, einen neuen Gesellschaftsvertrag des Digitalen zu entwerfen. Anhand von zwei zentralen Themen- und Diskussionsfeldern, "Digitale Gewalt" und "Überwachung versus Privatheit" wird ein Ausblick auf eine geschlechtergerechte digitale Gesellschaft gegeben. Netzpolitik für und in der digitalen Gesellschaft ist einem steten Wandel unterworfen. Als klassisches Politikfeld noch im Entstehen, fehlen bislang tiefergehende feministische Analysen für diesen Prozess. Die Publikation zeichnet bisherige feministische Perspektiven, etwa Cyberfeminismus oder Netzfeminismus, nach. Es wird sowohl auf die lange feministische politische Auseinandersetzung mit dem Internet als auch auf das immer noch entstehende Politikfeld Netzpolitik eingegangen. Bisherige Entwicklungslinien, Erkenntnisse und Standpunkte werden zusammengeführt, um daraus entsprechende Visionen und Perspektiven zu entwickeln.

Autorentext

Francesca Schmidt, M.A., Referentin für Feministische Netzpolitik im Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Produktinformationen

Titel: Netzpolitik
Untertitel: Eine feministische Einführung
Autor:
EAN: 9783847422167
ISBN: 978-3-8474-2216-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Budrich
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 150
Gewicht: g
Größe: H240mm x B240mm
Veröffentlichung: 11.05.2020
Jahr: 2020

Weitere Produkte aus der Reihe "Politik und Geschlecht kompakt"