Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neunundfünfzigster Kongress

  • Kartonierter Einband
  • 664 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Während einer gleichen Zeitspanne kann am selben Ort bei der pathologisch-anatomischen Untersuchung festgestellt werden, daß bei M... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Während einer gleichen Zeitspanne kann am selben Ort bei der pathologisch-anatomischen Untersuchung festgestellt werden, daß bei Menschen die Häufigkeit schwerer Schilddrüsenerkrankungen zurück geht, nicht aber bei verschiedenen Tieren eines Zoologischen Gartens. Vor allem die malignen Strumen kommen bei Tieren sehr häufig vor. Sie finden sich in 1,7% und sind dadurch viel zahlreicher als beim Menschen mit 0,44 %. Der Bau der malignen Struma entspricht demjenigen, wie er beim Menschen gefunden wird. Die Verteilung der einzelnen Typen ist etwas verschieden, vor allem kommt das maligne Papillom beim Tier sehr häufig zur Beobachtung. Auch in der wuchernden Struma Langhans und im metastasierenden Adenom kommen derartige papiIläre W uche rungen häufig vor. Andere Formen wie das Hämangioendotheliosarkom, das beim Menschen nicht selten ist, konnte beim Tier nicht nachgewiesen werden. Es scheint, daß bei Tieren noch andere unbestimmte Faktoren für die Strumabildung und die maligne Entartung der Schilddrüse eine wesentliche Rolle spielen. Neben dem Jod sind wohl auch Einflüsse infolge eines Mangels des Vitamin A anzuführen, wahrscheinlich noch andere verschiedene ernährungsbedingte Mängel kommen hier zur Aus wirkung. Der Rückgang in der Häufigkeit der Struma beim Menschen in den letzten Jahren wurde bei den Tieren nicht beobachtet. Li tera tur. Ewald, 0. : Z. Krebsforschg. 15, 85 (1916). - Fox, H. : Disease in Captiv Wild Mammals and Birds. Lippincott, Philadelphia, 1923. - Nelle, A. : Vergleichend anato mische und vergleich. pathologische Beiträge zur Kropffrage. In. Diss. Marburg 1931. - Seeberger, X. : Schweiz. Arch. Tierheilk. 65, 564 (1923). - Stünzi, H.

Inhalt

I.- Eröffnungsrede des Vorsitzenden.- Berichte.- Wirkstoffe des vegetativen Nervensystems.- Über Neuro-Sympathomimetica.- Histamin als Regulator nervös gesteuerter Abwehrgänge in der Peripherie.- Die vegetative Dystonie ein Krankheitsbild? Ihre organische Fundierung, ihre Psychopathologie und ihre Begutachtung.- Regulation und Psyche.- Über die therapeutische Verwendung bedingter Reflexe.- Bedingte Reaktionen und vegetatives Nervensystem.- Aussprache.- Die Vorstellungen von Körper und Seele im früheren Griechentum.- Über den Seelenbegriff.- Kybernetik.- Die Speranskysche Doktrine im Lichte der Nachprüfung ihrer Grundphänomene.- Ein Beitrag zur Pathologie und Klinik der Bereitstellungsregulationen.- Regulation chronischer Harnstauungen.- Über die Regulation der Ausschüttung des thyreotropen und corticotropen Hormons.- Regulationsstörungen und Schilddrüse.- Regulation und Grenzen der Regulation im Fieber.- Die Bedeutung der regulationspathologischen Sicht für die Therapie.- Die Rolle der Bluteiweißkörper im Regulationsgeschehen.- Gezielte Änderung der Serumeiweißfunktion als erfolgreiches Therapieprinzip bei schwerem Tetanus.- Zur Regulation des menschlichen Aminosäurenhaushaltes.- Über die Beeinflussung zentraler Regulationen durch Antihistaminsubstanzen.- Über das Verhalten von Blutzucker, Leukocyten und Differentialblutbild beim Wechsel aus der horizontalen Lagerung zur aktiven aufrechten Haltung. Untersuchungen an Gesunden und vegetativ Dysregulierten mit und ohne orthostatische Beschwerden..- Aussprache.- Der Stoffwechsel der Fette.- Das Fett als Stoffwechselorgan.- Lipoidstoffwechsel und Arteriosklerose.- Zur Physiologie der Acetalphosphatide.- Zur Pathologie des Plasmalogen-Stoffwechsels.- Die ketonämischen Krisen des Kleinkindes - als Beispiel für eine centrogene Regulationsstörung des Fettstoffwechsels.- Über den Fett- und Glykogengehalt der Leber nach Hypophysenvorderlappenextrakten und Nebennierenrindenwirkstoffen.- Zur Frage der Substitutionstherapie mit Pankreasfermenten.- Aussprache.- Beitrag zur Ätiologie der Lymphogranulomatose.- Phasenoptische Untersuchungen an Gewebszellen.- Zur phagocytosefördernden Wirkung von Neoteben und Rimifon.- Phagocytose in kolloidalen Lösungen.- Seltene Darmparasiten des Menschen.- Die Reaktion der peripheren Strombahn auf Reiz.- Klinische Beobachtungen über neue verzögernd wirkende Insulinpräparate.- Aussprache.- Zur Pathogenese der Hypertonie.- Neuartige Asthmabehandlung. Rhytmisierbare reflektorische Tiefatmungsbehandlung.- Aussprache.- Zum Ambivalenz-Prinzip der vegetativen Regulationen bei der Hydrotherapie nach Kneipp.- Von den Grundlagen meiner Internen Krebswachstumshemmung.- Die Bedeutung der Vektorkardiographie für die Diagnostik von Herzmuskelinfarkten.- Operable Herzleiden. Neue Probleme für den Internisten..- Anpassungsvorgänge des gesunden und kranken Herzens.- Aussprache.- Verwertbarkeit des Atemanhalte-Elektrokardiogramms als Belastungsprobe.- Über die autonom-nervösen Faktoren des Orthostase-Elektrokardiogramms.- Intraarterielle Sauerstofftherapie.- Aussprache.- Der therapeutische Insulinschock in der Inneren Medizin unter endokrinologischen und stoffwechselphysiologischen Aspekten.- Über eine neue Möglichkeit spezifischer Blutstillung über Förderung der Blutgerinnung durch Injektion von ACC 76, eines Konzentrates von Convertin-Accelerin (Plasmafaktor VII und VI) aus menschlichem Spenderblut.- Die Bedeutung von Purinkörpern für die Lebertherapie.- Diagnostische Anwendungsmöglichkeiten von radioaktivem Jod in der inneren Medizin.- Messung der Neubildungs- und Abbaugeschwindigkeit einzelner Serumeiweißfraktionen nach Gabe von S35-Methionin.- Ergebnisse des Radiojodtestes (Jodid131) bei endemischer Struma.- Untersuchungen über die Bluteiweiße und das Serumeisen mit Hilfe des radioaktiven Fe59.- Aussprache.- Abnorme Wachstumsvorgänge durch Alloxandauerbehandlung bei jungen Ratten.- Beeinflussung der diabetischen Acidose beim Alloxantier.- Extrarenale Azotämie und Nierenfunktion.- Beiträge zur Regulation des Stoffwechsels.- Die Größe der Bilirubinurie beim parenchymatösen und mechanischen Ikterus.- Was leistet die Leberpunktion bei der Tuberkulose?.- Der Plasma-Antithrombinspiegel bei Gesunden und Leberkranken.- Zur Störung des Eiweißstoffwechsels bei der Hepatitis.- Der Kupferstoffwechsel beim hepatolenticulären Syndrom.- Bedeutet die Serumelektrophorese einen Fortschritt in der Diagnostik der Leberkrankheiten?.- Die elektrophoretisch trennbaren Lebereiweißkomponenten als Fermentträger.- Die Untersuchung des Magensaftes ohne Anwendung des Magenschlauches.- Die Magentemperatur, ihre Bedeutung und pharmakologische Beeinflussung.- Mageninnendruckmessungen.- Störungen der Kohlenhydratresorption nach oralen Gaben von Antibiotica.- Über den Einfluß von ACTH und Cortison auf die Magenferment- und Säureaktivität und den Tagesrhythmus der Magensaftsekretion.- Der Uropepsintest in seiner Abhängigkeit von der Magenfermentproduktion und der Nierenfunktion.- Aussprache.- Langwellige Organperiodik im Rahmen von Regulationsvorgängen.- Die vegetativen Krisen nach Eiweißmangelschaden als zentrale Regulationsstörungen.- Das Verhalten des Fibrinogens im Rahmen der vegetativen Gesamtumschaltung, dargestellt an Pneumoniekranken.- Über die Regulation der gerinnungsspezifischen Bluteiweißkörper bei der experimentellen Äthioninvergiftung.- Zur Regulation der Hirndurchblutung bei der Blutdrucksenkung durch Ganglienblockade.- Ergebnisse der Strahlentherapie mit radioaktivem Jod (J 131) bei 150 Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion.- Differentialdiagnose der endokrinen Regulationsstörungen beim Menschen.- Die Therapie der Kinetosen.- Über die Anreicherung und Ausscheidung von Sulfonamiden und antibiotischen Mitteln in den menschlichen Gallenwegen.- Neue Möglichkeiten der therapeutischen Anwendung von lebenden Colibakterien.- Myocardschädigung bei Protozoen-Erkrankungen, insbesondere bei Toxoplasmose.- Das Herz beim Myxödem.- Aussprache.- Die intrarenale Hämodynamik bei essentieller Hypertonie und ihre Beeinflussung durch Dihydrazinphthalazin..- Eiweißstoffwechsel und Nahrungseiweiß.- Chronische Vergiftungen mit Parathion.- Elektrolytuntersuchungen am menschlichen Speichel und ihr diagnostischer Wert.- Optische Aktivität bei der Verteilung von Mandelsäure im Körper und bei ihrer Ausscheidung.- Serumkomplement und MASUGI-Nephritis der Ratte.- Aussprache.- Die nephrotische Komponente im Ablauf der experimentellen Nephritis nach MASUGI.- Aussprache.- Über Reststickstoffsteigerungen im Serum bei der Polycythämie.- Aussprache.- Über die Zunahme der entkalkenden Osteopathien und zugleich der Osteochondrosen nach dem Kriege.- Aussprache.- Die alkalische Leukocytenphosphatase bei der Polycythämia vera.- Aussprache.- Über Thalassämie bei Persern.- Über Störungen der Schlafregulation bei endokrinen Erkrankungen.- Untersuchungen an den Lipoiden des menschlichen Blutserums bei Hyperthyreose.- Aminosäurenzusammensetzung der Serumeiweißkörper bei Gesunden und Kranken.- Vergleichende papierelektrophoretische Gewebs- und Serum-untersuchungen des Eiweiß- und Fettverhaltens bei verschiedenen Leberstörungen in Experiment und Klinik.- Vergleichsuntersuchungen über den Mucopolysaccharidgehalt verschiedener Serumeiweißfraktionen von Gesunden und Kranken.- Vegetative Tonuslage und zentrale Novocainwirkung.- Der Einfluß von Kationenaustauschern auf die Natrium- und Kaliumbilanz und die Ascitesbildung bei Lebercirrhose.- Eröffnung der 15. Tuberkulosetagung.- Vergleichende Pathologie und innere Medizin.- Neurologische und psychopathologische Erkenntnisse aus der vergleichenden Tier-Mensch-Betrachtung.- Vergleichende Pathologie der Schilddrüse.- Lehren und Probleme aus der vergleichenden und experimentellen Säugetiergenetik.- Die Bedeutung der vergleichenden Pathologie für das Wesen und die Bekämpfung der Tuberkuloseerkrankung.- Aussprache.- Angenommene, aber nicht gehaltene Vorträge und Diskussionsbemerkungen.- Phenylindandion - ein Anticoagulans von hoher Wirksamkeit.- Die intravenöse Eisenbelastung als Leberfunktionsprobe.- Einfluß der Glutaminsäure auf die körperliche Leistungsfähigkeit.- Zur Regulation des zirkulierenden Plasma- und Erythrocytenvolumens bei chronischen Lungenerkrankungen.- Erratum.

Produktinformationen

Titel: Neunundfünfzigster Kongress
Untertitel: Gehalten zu Wiesbaden vom 13.-16. April 1953
Autor:
EAN: 9783642538247
ISBN: 978-3-642-53824-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: J.F. Bergmann-Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 664
Gewicht: 1127g
Größe: H244mm x B170mm x T35mm
Jahr: 2013
Auflage: 1953