Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Formen der Bildung

  • Fester Einband
  • 210 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bei der Lektüre von Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft des österreichischen Philosophen Konrad Paul Liess... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bei der Lektüre von Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft des österreichischen Philosophen Konrad Paul Liessmann, drängt sich die Frage auf, welche Form der Bildung gegenwärtig noch möglich und sinnvoll ist. Eine Antwort darauf geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen in diesem Band.

Autorentext

Die Herausgeberin: Martina Schmidhuber, geboren 1981; nach mehreren Jahren beruflicher Tätigkeit in der Privatwirtschaft Studium der Philosophie in Salzburg; seit 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät (KTH) der Universität Salzburg.



Klappentext

Bei der Lektüre von Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft des österreichischen Philosophen Konrad Paul Liessmann, drängt sich die Frage auf, welche Form der Bildung gegenwärtig noch möglich und sinnvoll ist. Eine Antwort darauf geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen in diesem Band.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Heinrich Schmidinger: Reflexion als Grußwort - Martina Schmidhuber: Einleitung - Konrad Paul Liessmann: Bildungskurven. Von Humboldt über Hegel zu Nietzsche und Adorno - Michael Zichy: Das humanistische Bildungsideal - Ingrid Schmutzhart: Bildung und Frauen. Geschlechterverhältnisse im Bildungssystem des 17. Jahrhunderts bis heute - Lena Oetzel: «Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte». Warum in Österreich englische Geschichte erforschen? - Eva Martha Eckkrammer: Sprache(n) und Bildung - Franz Gmainer-Pranzl: Welt-Gewandtheit. Charakteristika interkultureller Bildung - Christina Repolust: Sich selbst umgraben - Warum das Lesen beim Leben hilft - Clemens Sedmak: Bildung und innere Armut - Silvia Arzt: Bildung nur jenseits der «Lebensnot»? Familie als (religiöser) Lernort - Bernhard Schwaiger: Bildung von Gefühlen und Bildung überhaupt - Welche Verbindung? - Teresa Leonhardmair: «Moveo ergo sum». Bewegung als mehrdimensionales Bildungsprinzip - Gabriele Pöhacker: Finden, was fehlt - Behinderung als Lehrmeisterin - Sabine Stadler: Wissensmanagement und Bildung - Ein Widerspruch? - Martina Schmidhuber: Selbstbestimmte personale Identität und Bildung.

Produktinformationen

Titel: Formen der Bildung
Untertitel: Einblicke und Perspektiven. Mit einem Beitrag von Konrad Paul Liessmann
Editor:
EAN: 9783631593332
ISBN: 978-3-631-59333-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 210
Gewicht: 434g
Größe: H218mm x B154mm x T22mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.