Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flusssystem Río Uruguay

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 161. Nicht dargestellt. Kapitel: Campos-Novos-Talsperre, Barra Grande, Río Uruguay, Río Cuareim, Rincó... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 161. Nicht dargestellt. Kapitel: Campos-Novos-Talsperre, Barra Grande, Río Uruguay, Río Cuareim, Rincón del Bonete, Salto Grande, Río Arapey, Río San Salvador, Río Tacuarembó, Arroyo de las Víboras, Río Negro, Arroyo Negro, Rio Pelotas, Arroyo Caraguatá, Río Yí, Arroyo Grande, Arroyo Cordobés, Río Aguapey, Arroyo Carpinchury, Arroyo Porongos, Arroyo Román Grande, Arroyo del Corralito, Arroyo Ñañez, Arroyo Malo, Arroyo Chapicuy Grande, Río Queguay, Arroyo Itapebí Grande, Arroyo Sánchez Grande, Arroyo Bizcocho, Arroyo Quebracho, Arroyo Matachinas, Arroyo Chapicuy Chico, Arroyo de las Maulas, Río Arapey Chico, Arroyo Fraile Muerto, Arroyo del Tala, Río Queguay Chico, Arroyo del Espinillo, Arroyo Rolón, Arroyo Viraró, Arroyo de las Palmas, Arroyo San José, Arroyo del Minero, Arroyo Don Esteban, Arroyo Román Chico, Arroyo Tarariras, Arroyo Tomás Cuadra, Arroyo Juanín, Río Daymán, Arroyo Bequeló, Arroyo de la Agraciada, Arroyo Chileno Grande, Arroyo de las Conchas, Arroyo Polancos, Arroyo de Caballero, Arroyo de Vera, Arroyo Guaviyú, Arroyo San Antonio Grande, Arroyo Palleros, Arroyo Cololó, Arroyo Itacumbú, Arroyo Mataojo Chico, Arroyo Bellaco, Arroyo de las Flores, Arroyo Mandiyú, Arroyo Pablo Pérez, Arroyo Cabelludo, Arroyo San Martín, Arroyo Del Perdido, Arroyo Ñaquiñá. Auszug: Die Campos-Novos-Talsperre wurde im südbrasilianischen Bundesstaat Santa Catarina zwischen August 2001 und Juli 2006 am Rio Canoas, einem Zufluss des Río Uruguay, gebaut. Der 202 m hohe Staudamm bei Campos Novos ist der vermutlich dritthöchste dieses Typs (CFRD=concrete faced rockfill dam) der Erde. Er ist außerdem die höchste Talsperre Brasiliens. Die Baukosten betrugen 671 Millionen US-$. Der Staudamm ist Teil eines Wasserkraftkomplexes, der 880 MW Strom erzeugt. Eine zweite Talsperre gibt es weiter unterhalb, und zusammen fassen sie mehr als zwei Milliarden Kubikmeter Wasser. Die über 35 Jahre laufende Konzession zum Bau und Betrieb von Campos Novos wurde 1998 an Enercan erteilt, ein Konsortium aus der brasilianischen CPFL Energia mit 48,7%, dem Brasilianischen Aluminiumhersteller CBA mit 22,7%, der Metallurgiegesellschaft CNT mit 20%, der staatlichen Gesellschaft Rio Grande do Sul mit 6,5% und Santa Catarina Celesc mit 2%. Die Baufirmen wurde von der brasilianischen Firma Camargo Correa und den Beratenden Ingenieuren Engevix angeführt. Finanziert wurde das Projekt von der Inter-American Development Bank und der brasilianischen staatlichen National Bank for Economic and Social Development. Am 20. Juni 2006 gab es einen Unfall, bei dem das gesamte Wasser durch eine Bruchstelle aus der Talsperre auslief. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. Im November 2006 war der Schaden behoben und der Stausee wurde bis zum 1. März 2007 wieder gefüllt. Der letzte der drei Generatoren ging am 30. April 2007 in Betrieb.

Produktinformationen

Titel: Flusssystem Río Uruguay
Untertitel: Machadinho-Wasserkraftwerk, Río Arapey, Río Yí, Río Negro, Río Uruguay, Itá-Wasserkraftwerk, Río Cuareim, Campos-Novos-Talsperre, Barra Grande, Arroyo Grande, Salto Grande, Rincón del Bonete, Río San Salvador, Arroyo Caraguatá, Río Daymán
Editor:
EAN: 9781158980147
ISBN: 978-1-158-98014-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Natur, Garten & Tiere
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 249g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011