Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flusssystem Reuss

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Vierwaldstättersee, Reuss, Zugersee, Hochwasserrückhaltebecken Jonenbach, Engel... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Vierwaldstättersee, Reuss, Zugersee, Hochwasserrückhaltebecken Jonenbach, Engelberger Aa, Kleine Emme, Sarnersee, Grosse Melchaa, Lungerersee, Wichelsee, Göscheneralpsee, Seelisbergsee, Sarner Aa, Flachsee, Seeblibach, Lorze, Giswiler Lauibach, Fontannen, Gurschengletscher, Hüfigletscher, Trübsee, Muota, Urnersee, Lago di Lucendro, Grosse Entlen, Dammagletscher, Hellbühler Rotbach, Lauerzersee, Melchsee, Witenwasserenreuss, Gotthardreuss, Furkareuss, Hüribach, Altdorfer Dorfbach, Haselbach, Steiner Aa, Ägerisee, Unteralpreuss, Oberalpreuss, Alpnachersee, Seelisberg Wyher, Brunnifirn. Auszug: Das Hochwasserrückhaltebecken Jonenbach, auch Rückhaltebecken Jonental und im Volksmund oft Staudamm Affoltern genannt, ist eines der 21 existierenden und sechs geplanten Rückhaltebecken im Kanton Zürich in der Schweiz. Es wurde zum Schutz der Gemeinden Affoltern am Albis und Zwillikon vor Hochwasser des 17 Kilometer langen Jonenbaches gebaut. Durch den Bau konnten bereits zwei Hochwasser in den Jahren 2007 und 2008 abgewehrt werden. Das Rückhaltebecken oberhalb des Hochwasserrückhaltedamms stellt ein sogenanntes Trockenbecken oder grünes Becken dar und besteht zu einem grossen Teil aus Waldgebiet. Bei Normalwasser fliesst der Bach durch den Damm hindurch. Bei Hochwasser wird ein Teil des Wassers für kurze Zeit (meist nur Stunden) gestaut. Dieses Bauvorhaben war ein gemeinsames Projekt des Amts für Abfall, Wasser, Energie und Luft, des Tiefbauamts und weiterer kantonaler Ämter. Karte zur Lage des RückhaltebeckensDas Rückhaltebecken liegt südöstlich von Affoltern am Albis im Schweizer Kanton Zürich, nahe der Gemeindegrenze zu den Nachbargemeinden Mettmenstetten und Rifferswil. Das Jonental wird von Südosten her vom Jonenbach durchflossen. Kurz vor Affoltern verengt sich das Tal, so dass hier ein Damm mit verhältnismässig wenig Schüttvolumen errichtet werden konnte. Allerdings liegt der Damm damit sehr nahe am Dorf und das nächste Haus ist weniger als 50 Meter entfernt. Der Einzugsbereich für das Wasser im Jonenbach oberhalb von Affoltern beträgt ungefähr 21 km. In geologischer Hinsicht liegt Affoltern im Molassebecken des Schweizer Mittellandes, welches im Verlaufe des Tertiärs mit dem Abtragungsschutt der entstehenden Alpen aufgefüllt wurde, wobei sich die Sedimente in verschiedene Schichten der Meeresmolasse und Süsswassermolasse unterteilen lassen. Der Jonenbach hatte bei Hochwasser vor dem Bau des Hochwasserrückhaltebeckens wiederholt Überschwemmungen verursacht. Die Stützpunktfeuerwehr musste jedes Jahr die Gemeinde mit Sandsäcken vor den Wassermassen schützen u

Produktinformationen

Titel: Flusssystem Reuss
Untertitel: Vierwaldstättersee, Reuss, Zugersee, Hochwasserrückhaltebecken Jonenbach, Engelberger Aa, Kleine Emme, Sarnersee, Grosse Melchaa, Lungerersee, Wichelsee, Göscheneralpsee, Seelisbergsee, Sarner Aa, Flachsee, Seeblibach, Lorze
Editor:
EAN: 9781158980024
ISBN: 978-1-158-98002-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 186g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011