Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flüssigbrennstoff

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 156. Nicht dargestellt. Kapitel: Biodiesel, Bioethanol, Erdöl, Pflanzenöl-Kraftstoff, BtL-Kr... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 156. Nicht dargestellt. Kapitel: Biodiesel, Bioethanol, Erdöl, Pflanzenöl-Kraftstoff, BtL-Kraftstoff, Heizöl, Cellulose-Ethanol, XtL-Kraftstoff, Ethanol-Kraftstoff, Hydriertes Pflanzenöl, Sojamethylester, Rapsmethylester, Biobutanol, Bioheizöl, Flüssigtreibstoff, Cellulose-Butanol. Auszug: Als Bioethanol bezeichnet man Ethanol, das ausschließlich aus Biomasse (nachwachsende Kohlenstoffträger) oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wurde und für die Verwendung als Biokraftstoff bestimmt ist. Der Begriff Bioethanol ist ein aus den Begriffen biogen und Ethanol gebildetes Kofferwort. Wird das Ethanol aus pflanzlichen Abfällen, Holz, Stroh oder Ganzpflanzen hergestellt, bezeichnet man es auch als Cellulose-Ethanol. Ethanol kann als Kraftstoffbeimischung in Mineralölderivaten für Ottomotoren (Ethanol-Kraftstoff), als reines Ethanol (E100) oder zusammen mit anderen Alkoholen (z. B. Methanol) als Biokraftstoff verwendet werden. Nach dem Ölschock der 1970er waren Biokraftstoffe als Alternative zu fossilen Energieträgern wiederentdeckt worden. Die reinere Verbrennung und der nachwachsende Rohstoff machten Bioethanol vorerst zu einem umweltfreundlichen Produkt, das nebenbei die Agrarüberschüsse aus EU und USA verwerten half. Seit erneuerbare Energieträger im Zusammenhang mit dem Kyoto-Protokoll als Mittel zur Eindämmung des CO2-Ausstoßes politisch im großen Maßstab forciert wurden, geriet Bioethanol zunehmend unter Kritik. Die kontroverse Diskussion der ökologischen und ökonomischen Aspekte der Bioethanolherstellung führte in der EU zur Reglementierung der Produktionsbedingungen. Ethanol-Kraftstoffe werden als Energieträger in Verbrennungsmotoren und Brennstoffzellen verwendet. Insbesondere der Einsatz als Benzin-Ersatz bzw. -Zusatz in Kraftfahrzeugen und neuerdings auch Flugzeugmotoren hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Benzin-Alkohol-Gemisch wird in den Vereinigten Staaten als Gasohol und in Brasilien als Gasolina Tipo C bezeichnet. In den Vereinigten Staaten sind die Mischungen E10 und E85, die jeweils 10 % beziehungsweise 85 % Ethanol enthalten, verbreitet. In Brasilien wird an allen Tankstellen neben reinem Ethanol nur Benzin mit einen Ethanolanteil von 20 bis 25 % angeboten. Die Regierung ändert diesen Anteil ent

Produktinformationen

Titel: Flüssigbrennstoff
Untertitel: Biodiesel, Bioethanol, Erdöl, Pflanzenöl-Kraftstoff, BtL-Kraftstoff, Heizöl, Cellulose-Ethanol, XtL-Kraftstoff, Ethanol-Kraftstoff, Hydriertes Pflanzenöl, Sojamethylester, Rapsmethylester, Biobutanol, Pharoline, Camphin, Bioheizöl
Editor:
EAN: 9781158975976
ISBN: 978-1-158-97597-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Mechanik & Akustik
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 254g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011