2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flucht und Vertreibung

  • Fester Einband
  • 279 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vor 60 Jahren fand der große Angriff der Roten Armee statt, der die Flucht- und spätere Vertreibungswelle auslöste.Flucht und Vert... Weiterlesen
30%
22.90 CHF 16.05
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Vor 60 Jahren fand der große Angriff der Roten Armee statt, der die Flucht- und spätere Vertreibungswelle auslöste.Flucht und Vertreibung, Verschleppung und Zwangsarbeit davon waren infolge des Zweiten Weltkriegs Millionen Menschen in Ost- und Mitteleuropa betroffen.Heute tritt das Thema wieder vermehrt in den Blick der deutschen Öffentlichkeit, die sich zwei Generationen nach den unmittelbar Betroffenen auf neue Weise mit der jüngeren Geschichte auseinander setzt.Der vorliegende Band vereint Beiträge von Zeitzeugen und Nachgeborenen, von Historikern und Schriftstellern zu einem umfassenden Überblick über aktuelle Debatten und Erkenntnisse aus vielfältiger Perspektive. Es werden sowohl die Vorgeschichte als auch die Spätfolgen von Flucht, Vertreibung, Verschleppung und Zwangsarbeit berücksichtigt, Ereignisse ebenso wie Erinnerungs-politik , deutsche ebenso wie polnische Betroffene.Ein Anhang mit einem ausführlichen Glossar vervollständigt den mit zahlreichen historischen Fotos sowie Kartenmaterial bebilderten Band.

Die dramatischen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts "Flucht und Vertreibung. Europa zwischen 1939 und 1948" Mit einem Vorwort von Arno Surminski Flucht und Vertreibung, Verschleppung und Zwangsarbeit - infolge des Zweiten Weltkriegs waren Millionen Menschen in Ost- und Mitteleuropa davon betroffen. Der vorliegende Titel vereint Berichte von Zeitzeugen und Nachgeborenen mit Beiträgen von namhaften Historikern und Schriftstellern. Es werden sowohl die Vorgeschichte als auch die Spätfolgen dieses verheerenden Krieges beleuchtet. Ein ausführliches Glossar vervollständigt den mit zahlreichen historischen Fotos und Kartenmaterial bebilderten Band. Die Einleitung hat Arno Surminski verfasst, der aus Ostpreußen stammt und mahnt: "Schweigen ist keine Antwort".

Autorentext

Arno Surminski, geb. 1934 in Ostpreußen, kam nach der Deportation seiner Eltern in die Sowjetunion (1945) zu einer Familie in Schleswig-Holstein. Er ist Autor zahlreicher Romane, Erzählungen und Sachbücher, viele über Ostpreußen, das Kriegsende und die Folgen wie u. a. Jokehnen oder Wie lange fährt man von Ostpreußen nach Deutschland?, Kudenow oder An fremden Wassern weinen. Im Ellert & Richter Verlag sind die Titel Tod eines Richters, Die masurische Eisenbahnreise und andere heitere Geschichten sowie Im Garten des Schönen. Heitere und besinnliche Geschichten aus dem Norden lieferbar.



Klappentext

Die dramatischen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts "Flucht und Vertreibung. Europa zwischen 1939 und 1948" Mit einem Vorwort von Arno Surminski Flucht und Vertreibung, Verschleppung und Zwangsarbeit - infolge des Zweiten Weltkriegs waren Millionen Menschen in Ost- und Mitteleuropa davon betroffen. Der vorliegende Titel vereint Berichte von Zeitzeugen und Nachgeborenen mit Beiträgen von namhaften Historikern und Schriftstellern. Es werden sowohl die Vorgeschichte als auch die Spätfolgen dieses verheerenden Krieges beleuchtet. Ein ausführliches Glossar vervollständigt den mit zahlreichen historischen Fotos und Kartenmaterial bebilderten Band. Die Einleitung hat Arno Surminski verfasst, der aus Ostpreußen stammt und mahnt: "Schweigen ist keine Antwort".

Produktinformationen

Titel: Flucht und Vertreibung
Untertitel: Europa zwischen 1939 und 1948
Schöpfer:
EAN: 9783831904808
ISBN: 978-3-8319-0480-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Ellert & Richter Verlag G
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 279
Gewicht: 1237g
Größe: H270mm x B219mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.09.2012
Jahr: 2012
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen