Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ökonomische Strukturzyklen und internationale Diskurskonjunkturen

  • Kartonierter Einband
  • 330 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Rede von Zusammenhängen zwischen Bildungssystem und Wirtschaft ist, explizit oder implizit, eine Grundkomponente des bildungsp... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Rede von Zusammenhängen zwischen Bildungssystem und Wirtschaft ist, explizit oder implizit, eine Grundkomponente des bildungspolitischen Diskurses. In dieser Studie wird die diskursive Konstruktion dieses Zusammenhanges in Schweden von 1930 bis 2000 nachgezeichnet und analysiert. Als Quellenbasis dienen Berichte von schwedischen Regierungskommissionen. Es zeigt sich, dass die beobachteten Veränderungen im bildungspolitischen Diskurs in Schweden eng an Veränderungen des internationalen bildungspolitischen Diskurses gekoppelt sind. Wirtschaftliche Strukturzyklen wirken demgegenüber nur sehr vermittelt auf den bildungspolitischen Diskurs ein.

Autorentext

Der Autor: Florian Waldow ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Vergleichende Erziehungswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin.



Klappentext

Die Rede von Zusammenhängen zwischen Bildungssystem und Wirtschaft ist, explizit oder implizit, eine Grundkomponente des bildungspolitischen Diskurses. In dieser Studie wird die diskursive Konstruktion dieses Zusammenhanges in Schweden von 1930 bis 2000 nachgezeichnet und analysiert. Als Quellenbasis dienen Berichte von schwedischen Regierungskommissionen. Es zeigt sich, dass die beobachteten Veränderungen im bildungspolitischen Diskurs in Schweden eng an Veränderungen des internationalen bildungspolitischen Diskurses gekoppelt sind. Wirtschaftliche Strukturzyklen wirken demgegenüber nur sehr vermittelt auf den bildungspolitischen Diskurs ein.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Zusammenhang zwischen Bildung und Wirtschaft - Unterschiedliche Auffassungen im bildungspolitischen Diskurs zu unterschiedlichen Zeiten - Untersuchung der Veränderungen dieser Auffassungen anhand des schwedischen Falles im Hinblick auf mögliche Zusammenhänge mit ökonomischen Strukturzyklen bzw. Veränderungen des internationalen bildungspolitischen Diskurses.

Produktinformationen

Titel: Ökonomische Strukturzyklen und internationale Diskurskonjunkturen
Untertitel: Zur Entwicklung der schwedischen Bildungsprogrammatik 1930-2000
Autor:
EAN: 9783631568125
ISBN: 978-3-631-56812-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 330
Gewicht: 444g
Größe: H208mm x B146mm x T22mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.