Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Was hat eigentlich das ,O' zu bedeuten? - Das Motiv der Identität in Alfred Hitchcocks ,North By Northwest'

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,3, Universität zu Köln (Theater-, Film- und Fernsehwissen... Weiterlesen
20%
16.50 CHF 13.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,3, Universität zu Köln (Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Alfred Hitchcock, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alfred Hitchcocks 'North By Northwest' ist ein Verwirrspiel rund um das Thema Identität. Identität, die nicht vorhanden ist, die fälschlicherweise aufgezwungen, die gesucht, die schließlich gefunden wird. In dieser Arbeit möchte ich untersuchen, wie der Film darlegt, dass Thornhills Odyssee quer durch die USA gleichzeitig auch eine Suche nach seiner eigenen Persönlichkeit ist. Zunächst erläutere ich kurz, wie sich der Begriff 'Identität' definieren lässt, um dann die theoretische Entwicklung einer gesunden Persönlichkeit nach Erikson zu beschreiben. Danach werde ich anhand ausgewählter Szenen des Films darlegen, wie sich diese Erkenntnisse auf Thornhill und seine Entwicklung im Laufe der Handlung anwenden lassen. Schließlich werde ich unter Verwendung von Theorien Sigmund Freuds untersuchen, wie das Doppelgänger-Motiv in E.T.A. Hoffmanns Ro-man 'Die Elixiere des Teufels' und Alfred Hitchcocks TV-Film 'The Case Of Mr. Pelham' zum Ausdruck gebracht wird, sowie Parallelen und Unterschiede zu 'North by Northwest' aufzeigen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Filmwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität zu Köln (Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Alfred Hitchcock, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alfred Hitchcocks ,North By Northwest' ist ein Verwirrspiel rund um das Thema Identität. Identität, die nicht vorhanden ist, die fälschlicherweise aufgezwungen, die gesucht, die schließlich gefunden wird. In dieser Arbeit möchte ich untersuchen, wie der Film darlegt, dass Thornhills Odyssee quer durch die USA gleichzeitig auch eine Suche nach seiner eigenen Persönlichkeit ist. Zunächst erläutere ich kurz, wie sich der Begriff ,Identität' definieren lässt, um dann die theoretische Entwicklung einer gesunden Persönlichkeit nach Erikson zu beschreiben. Danach werde ich anhand ausgewählter Szenen des Films darlegen, wie sich diese Erkenntnisse auf Thornhill und seine Entwicklung im Laufe der Handlung anwenden lassen. Schließlich werde ich unter Verwendung von Theorien Sigmund Freuds untersuchen, wie das Doppelgänger-Motiv in E.T.A. Hoffmanns Ro-man ,Die Elixiere des Teufels' und Alfred Hitchcocks TV-Film ,The Case Of Mr. Pelham' zum Ausdruck gebracht wird, sowie Parallelen und Unterschiede zu ,North by Northwest' aufzeigen.

Produktinformationen

Titel: Was hat eigentlich das ,O' zu bedeuten? - Das Motiv der Identität in Alfred Hitchcocks ,North By Northwest'
Untertitel: Studienarbeit
Autor:
EAN: 9783640198115
ISBN: 978-3-640-19811-5
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen