Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Verständigung im Strafverfahren

  • Kartonierter Einband
  • 390 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Absprache im Strafverfahren beschäftigt Wissenschaft und Praxis nunmehr seit über 30 Jahren. Die Beiträge zu diesem Thema konz... Weiterlesen
20%
123.00 CHF 98.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zusammenfassung
Die Absprache im Strafverfahren beschäftigt Wissenschaft und Praxis nunmehr seit über 30 Jahren. Die Beiträge zu diesem Thema konzentrierten sich dabei in erster Linie auf die Sach- und Rechtslage in Deutschland, die maßgeblich durch die Urteile des BGH vom 28.8.1997 sowie vom 3.3.2005, das Inkrafttreten des Verständigungsgesetzes am 4.8.2009 sowie das daraufhin ergangene Urteil des BVerfG vom 19.3.2013 geprägt wurden. Der neuartige Ansatz des Autors besteht demgegenüber darin, dass er in seine Dissertation zentral die am 1.1.2011 in Kraft getretene Schweizer Strafprozessordnung und das dort in den Art. 358 ff. geregelte abgekürzte Verfahren mit einbezieht, um das schweizerische und das deutsche Regelungsmodell zur Verständigung im Strafverfahren miteinander zu vergleichen. Aus seiner Bewertung beider Modelle leitet er schließlich einen eigenen Gesetzentwurf ab, der die Schwächen jedes der beiden Modelle vermeidet und den Bedürfnissen der forensischen Praxis gerecht wird.

Produktinformationen

Titel: Die Verständigung im Strafverfahren
Untertitel: Eine rechtsvergleichende Untersuchung zwischen Deutschland und der Schweiz - zugleich ein Beitrag zum deutschen Verständigungsgesetz und zum abgekürzten Verfahren in der Schweiz
Autor:
EAN: 9783727277498
ISBN: 978-3-7272-7749-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Stämpfli
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 390
Gewicht: 590g
Größe: H226mm x B153mm
Jahr: 2014