Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Occupy Economics

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die Bewegung »Occupy« prangert in vielen Ländern der Welt zunehmende Ungerechtigkeit in der Verteilung von Einkommen und Vermögen ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Die Bewegung »Occupy« prangert in vielen Ländern der Welt zunehmende Ungerechtigkeit in der Verteilung von Einkommen und Vermögen an. Schuld daran ist ein fundamentales Versagen der Ökonomik, der Lehre von der Wirtschaft. Florian Hoffmann stellt in der Folge die These auf: Nur ein sozialer Kapitalismus kann für allgemeinen Wohlstand sorgen. Der hat nur keine Chance, sich zu entwickeln, weil Marktwirtschaft und Kapitalismus oftmals nicht verstanden werden. Zur Begründung legt Hoffmann die gedanklichen Fehler von Adam Smith und Karl Marx bis Friedrich von Hayek und Ludwig Erhard offen - und korrigiert sie mit grundlegend neuen Erkenntnissen. Seine neuen Definitionen von »Geld « , »Marktwirtschaft« und »Kapitalismus« schaffen die Grundlage für ein neues Verständnis. Daraus entwickeln sich für Leser und »Piraten« fast von selbst Ideen für Revolutionen. Occupy Economics heißt deshalb der Wahlspruch der neuen Bewegungen!

Autorentext
FLORIAN JOSEF HOFFMANN, Düsseldorfer Jurist und Ökonom, gilt als einer der härtesten Kritiker des deutschen und europäischen Kartellrechts. Er gründete und leitet seit dem Jahr 2008 den Think Tank European Trust Institute.

Klappentext

Hinter der Fassade der Ökonomie. Die Bewegung »Occupy« prangert in vielen Ländern der Welt zunehmende Ungerechtigkeit in der Verteilung von Einkommen und Vermögen an. Schuld daran ist ein fundamentales Versagen der Ökonomik, der Lehre von der Wirtschaft. Florian Hoffmann stellt in der Folge die These auf: Nur ein sozialer Kapitalismus kann für allgemeinen Wohlstand sorgen. Der hat nur keine Chance, sich zu entwickeln, weil Marktwirtschaft und Kapitalismus oftmals nicht verstanden werden. Zur Begründung legt Hoffmann die gedanklichen Fehler von Adam Smith und Karl Marx bis Friedrich von Hayek und Ludwig Erhard offen - und korrigiert sie mit grundlegend neuen Erkenntnissen. Seine neuen Definitionen von »Geld « , »Marktwirtschaft« und »Kapitalismus« schaffen die Grundlage für ein neues Verständnis. Daraus entwickeln sich für Leser und »Piraten« fast von selbst Ideen für Revolutionen. Occupy Economics heißt deshalb der Wahlspruch der neuen Bewegungen!

Produktinformationen

Titel: Occupy Economics
Untertitel: Ideen für Revolutionen (und Piraten)
Autor:
EAN: 9783898797146
ISBN: 978-3-89879-714-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Finanzbuch
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 261g
Größe: H193mm x B130mm x T17mm
Jahr: 2012
Auflage: 06.07.2012
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen