Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

First Class

  • Kartonierter Einband
  • 228 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch habe ich, ein Gast, fUr Gaste geschrieben. Sowohl fUr Hotel als auch fUr Restaurantgaste. Es ist das Ergebnis vieler g... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Buch habe ich, ein Gast, fUr Gaste geschrieben. Sowohl fUr Hotel als auch fUr Restaurantgaste. Es ist das Ergebnis vieler gliicklicher Stunden, aber auch manch leidvoller Erlebnisse. Oft empfindet der Gast Unsicherheiten, MiBhelligkeiten, Enttauschungen und Arger, das Personal jedoch verspiirt Hochmut, Herablassung und un gerechtfertigte Anspriiche. Das ware nicht natig, wenn mehr Gaste die Spielregeln kennen wiirden. Die Gastronomie ist vielfaltig und keinem einheitlichen MaBstab unterzu ordnen. Sehr wohl aber die First-Class-Hauser, die prestigetrachtigen, vielstemigen und luxuriOsen Hotels und Restaurants, die selbst den An spruch postulieren, "first class", also weitgehend perfekt zu sein. Urn diese geht es in meinem Buch, einzig urn diese. Irgendwie kommt natiirlich jeder Gast auch in dieser Kategorie durch. Doch hachstens 30 Prozent der Gaste bewegen sich sicher und souveran in soleh exklusivem Ambiente, sagen Fachleute. Und die wissen, wovon sie reden, sie merken es. Zum Beispiel bei beruflichen Aufsteigem. Diese, inzwischen gewahnt an Hissig, leger, stellen pl6tzlich fest, daB sie zunehmend bei die drei L: locker, konventionellen Anlassen mitspielen miissen. Ob sie wollen oder nicht. Auf der Erfolgsleiter wird jeder einmal von seinem Vorgesetzten gecheckt, ob er das Zeug fUr hahere Positionen hat, neben dem fachlichen Know-how. Bei Dienstreisen, Empfangen oder Gesprachen mit Kunden wird er beob achtet: Hat er sicheres Auftreten in ungewohnter Umgebung? UnbewuBtes Fehlverhalten kann zum Karriereknick fUhren. Auch privat kommt irgendwann jeder einmal in die Situation, wo er dabei sein, mitmachen muB bei einem Empfang oder Essen in noblem Ambiente.

Klappentext

Dieses Buch habe ich, ein Gast, fUr Gaste geschrieben. Sowohl fUr Hotel­ als auch fUr Restaurantgaste. Es ist das Ergebnis vieler gliicklicher Stunden, aber auch manch leidvoller Erlebnisse. Oft empfindet der Gast Unsicherheiten, MiBhelligkeiten, Enttauschungen und Arger, das Personal jedoch verspiirt Hochmut, Herablassung und un­ gerechtfertigte Anspriiche. Das ware nicht natig, wenn mehr Gaste die Spielregeln kennen wiirden. Die Gastronomie ist vielfaltig und keinem einheitlichen MaBstab unterzu­ ordnen. Sehr wohl aber die First-Class-Hauser, die prestigetrachtigen, vielstemigen und luxuriOsen Hotels und Restaurants, die selbst den An­ spruch postulieren, "first class", also weitgehend perfekt zu sein. Urn diese geht es in meinem Buch, einzig urn diese. Irgendwie kommt natiirlich jeder Gast auch in dieser Kategorie durch. Doch hachstens 30 Prozent der Gaste bewegen sich sicher und souveran in soleh exklusivem Ambiente, sagen Fachleute. Und die wissen, wovon sie reden, sie merken es. Zum Beispiel bei beruflichen Aufsteigem. Diese, inzwischen gewahnt an Hissig, leger, stellen pl6tzlich fest, daB sie zunehmend bei die drei L: locker, konventionellen Anlassen mitspielen miissen. Ob sie wollen oder nicht. Auf der Erfolgsleiter wird jeder einmal von seinem Vorgesetzten gecheckt, ob er das Zeug fUr hahere Positionen hat, neben dem fachlichen Know-how. Bei Dienstreisen, Empfangen oder Gesprachen mit Kunden wird er beob­ achtet: Hat er sicheres Auftreten in ungewohnter Umgebung? UnbewuBtes Fehlverhalten kann zum Karriereknick fUhren. Auch privat kommt irgendwann jeder einmal in die Situation, wo er dabei sein, mitmachen muB bei einem Empfang oder Essen in noblem Ambiente.



Inhalt

1. Kapitel: Die Hotel-Buchung.- Aus meiner Sicht: Hilfs-Heimat mit Lüster.- So kann's laufen: Zu spät für eine Suite mit Lächeln.- Hinter den Kulissen: Leere Betten lassen sich nicht lagern.- Die Profis raten: Gleich einem Zimmer-Lotto vorbeugen.- 2. Kapitel: Die Ankunft.- Aus meiner Sicht: Mitleidsgrenze bei 42 Mark 60 die Stunde.- So kann's laufen: Bahnhofshalle mit Glitzergehabe.- Hinter den Kulissen: Führungskraft dient hinter dem Tresen.- Die Profis raten: Guter Start durch Gelassenheit.- 3. Kapitel: Das Zimmer.- Aus meiner Sicht: Es wußte meinen Namen.- So kann's laufen: Versuch's noch einmal, Peter.- Hinter den Kulissen: Der Schlüsselfaktor 0,66.- Die Profis raten: Zeit nehmen, nicht auspacken.- 4. Kapitel: Das Hausdamen-Ressort.- Aus meiner Sicht: Heinzel-Mädchens süße Grüße.- So kann's laufen: Stumm vor Freude und Schreck.- Hinter den Kulissen: Eine halbe Million für Blumen.- Die Profis raten: Weichen stellen fürs Wohlbefinden.- 5. Kapitel: Das Frühstück - Das Essen.- Aus meiner Sicht: Aufgezäumt mit müden Gesichtern.- So kann's laufen: Zum Frühstück mise-en-place.- Hinter den Kulissen: Entscheidung beim Morgen-Ei.- Die Profis raten: Das Ambiente in der Nähe suchen.- 6. Kapitel: Die Halle - Die Bar.- Aus meiner Sicht: Supergast mit Messingschild.- So kann's laufen: Langer Blick ohne Mienenspiel.- Hinter den Kulissen: Betriebsamkeit und passive Mixer.- Die Profis raten: Die eigene Laune ernst nehmen.- 7. Kapitel: Die Bankett-Abteilung.- Aus meiner Sicht: Immer am falschen Tisch.- So kann's laufen: Frühstück für 15 ohne 2.- Hinter den Kulissen: Runde Sache aus vielen Details.- Die Profis raten: Generelles wissen und Details glauben.- 8. Kapitel: Der Chefportier.- Aus meiner Sicht: Eckige Verschleierungsmethoden.- So kann's laufen: Die Leidenschaft des Sohnes.- Hinter den Kulissen: Nur 6000 goldene Schlüsselpaare.- Die Profis raten: Wunscherfüllung an der Loge.- 9. Kapitel: Die Abreise.- Aus meiner Sicht: Möglichst schnell zum treuen Stammgast.- So kann's laufen: Ein Ende ohne Schrecken.- Hinter den Kulissen: Was bleibt, ist Brei.- Die Profis raten: Stille Dulder schreiben nicht.- 10. Kapitel: Der Generaldirektor.- Aus meiner Sicht: Der Wirtsblick, ein Berufsleiden.- So kann's laufen: Vier Probleme delegiert der Chef.- Hinter den Kulissen: Kalte Suppen und das Betriebsklima.- Die Profis raten: Für die letzte Instanz ein Lob.- 11. Kapitel: Der Gast, die Dame.- Aus meiner Sicht: Dummchen-Ecke und Männchen-Reflex.- So kann's laufen: Ohne Begleitung am Katzentisch.- Hinter den Kulissen: Flirt-Gefahr bei Bar-Besuch.- Die Profis raten: Schwachstellen machen sicher.- 12. Kapitel: Die Tisch-Reservierung.- Aus meiner Sicht: Mit auf der Bühne sein.- So kann's laufen: Man sah es ihm nicht an.- Hinter den Kulissen: Ein echter Ober ist ein Captain.- Die Profis raten: Nur zehn Minuten Vorplanung.- 13. Kapitel: Der Service.- Aus meiner Sicht: Alle mal hersehen, ich bin wer!.- So kann's laufen: Die abgerufenen Rehnüßchen.- Hinter den Kulissen: Typen, Trends und gutes Tippen.- Die Profis raten: Arrangeure kulinarischer Konzerte.- 14. Kapitel: Die Küche.- Aus meiner Sicht: Ein Kampf ohne Siegesfreuden.- So kann's laufen: Erfolg durch Rat, statt Flop durch Mut.- Hinter den Kulissen: Konsequenz einer kompromißlosen Priorität.- Die Profis raten: Bestenfalls ein schmutziger Teller.- 15. Kapitel: Die Speisekarte.- Aus meiner Sicht: Rissolékartoffeln.- So kann's laufen: Sechs Gänge und die Psychologie.- Hinter den Kulissen: Blindflug-Bestellung auf französisch.- Die Profis raten: Aufklärung ohne Scheu vorm Detail.- 16. Kapitel: Der Wein - Der Käse.- Aus meiner Sicht: Der Kenner ist des Kenners Glück.- So kann's laufen: Es war kein Roter in Montrachet.- Hinter den Kulissen: Finanzielle Rücksichtslosigkeit.- Die Profis raten: Wer die Wahl hat.- 17. Kapitel: Das Zahlen.- Aus meiner Sicht: Wir bleiben ihnen etwas schuldig.- So kann's laufen: Am Ende das Fazit der Gäste.- Hinter den Kulissen: Im Zweifel nochmal.- Die Profis raten: Was der Gast hinterläßt.- Glossar: Ein kleines Speisekarten-Alphabet.

Produktinformationen

Titel: First Class
Untertitel: In Spitzen-Restaurants und Top-Hotels professionell auftreten
Schöpfer:
EAN: 9783322827265
ISBN: 978-3-322-82726-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 228
Gewicht: 337g
Größe: H229mm x B152mm x T12mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1993