Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Filmwirtschaft (München)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 171. Nicht dargestellt. Kapitel: Sky Deutschland, ProSiebenSat.1 Media, Bavaria Film, Arnold & Ric... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 171. Nicht dargestellt. Kapitel: Sky Deutschland, ProSiebenSat.1 Media, Bavaria Film, Arnold & Richter Cine Technik, Neue deutsche Filmgesellschaft, Constantin Film, Red Arrow Entertainment Group, VCL Film + Medien, Universum Film GmbH, Helkon Media, Lisa Film, John Thompson, Bavaria Studios & Production Services, Bayerisches Fernsehen, EarthTV, BR-alpha, Discovery HD, Rat Pack Filmproduktion, Tele München Gruppe, Tellux-Film, Gute Laune TV, Deutsches Wetter Fernsehen, Mainstream Media AG, Kinoton, Bavaria Film Interactive, Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten, Roxy-Film, Romance TV, Tandem Communications, Wiedemann & Berg Filmproduktion, Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken, Focus TV, Mars-Film, Christian Bauer, RIVA-Fernsehstudios, CineMedia Film, TV München, Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten, German Films Service + Marketing GmbH, München TV, Zorro Film, Astratel. Auszug: Die Sky Deutschland AG (bis 9. Juli 2009: Premiere AG) ist ein deutscher Medienkonzern und besitzt 100 % an der Tochtergesellschaft Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, die das gleichnamige Bezahlfernsehen-Programm betreibt. Die angebotenen Kanäle sind allesamt digital über Kabelanschluss (DVB-C) sowie via Satellit (DVB-S, Astra 19,2° E; 23,5° E) beziehbar. Sky besitzt Senderechte in Deutschland und in Österreich; in der Schweiz können ausgewählte Pakete über das Bezahlfernseh-Angebot Teleclub bezogen werden. Seit Januar 2008 hält Sky zudem 100 % an der GIGA Digital Television GmbH, die der Konzern jedoch Ende März 2009 eingestellt hat. Am 14. Mai 2009 hat die Premiere AG bekanntgegeben, ab 4. Juli 2009 ein neues Pay-TV-Angebot zu starten. Die Marke Premiere wird somit abgeschrieben; das Unternehmen wurde mit Beschluss der Hauptversammlung am 9. Juli 2009 in Sky Deutschland AG umbenannt. Premiere wurde 1990 auf Basis des Deutschland-Geschäfts des Schweizer Bezahlfernsehsenders Teleclub gebildet. Aufgrund roter Zahlen fusionierte das Unternehmen unter dem Dach der Kirch-Gruppe mit dem Konkurrenten DF1 zu Premiere World. 2002 führten die hohen Verluste von Premiere World maßgeblich zur Insolvenz der Kirch-Gruppe, eine Pleite von Premiere selbst konnte nur knapp abgewendet werden. Das Unternehmen benannte sich in Premiere zurück und ging 2005 an die Börse. Das Jahr des Börsengangs war bisher auch das einzige, in dem der Sender keine Verluste geschrieben hat (Stand: 2008). Im Laufe der Zeit hat sich Premiere immer mehr von einem Programmveranstalter zu einem Plattformbetreiber gewandelt, jedoch werden bis heute einige der angebotenen Programme selbst produziert. Nach Angaben des Unternehmens nutzen Ende Juni 2009 rund 2,43 Millionen Kunden das Sky-Programm. Sky Deutschland AG hat im Anfang 2010, wie am 21. Dezember 2009 angekündigt, eine Kapitalerhöhung in Höhe von 110 Millionen Euro durch Ausgabe von 49.014.714 neuen Aktien zum Bezugspreis von 2,25 EUR pro Aktie durc

Produktinformationen

Titel: Filmwirtschaft (München)
Untertitel: Bavaria Film, Arnold & Richter Cine Technik, FilmFernsehFonds Bayern, Red Arrow Entertainment Group, Universum Film GmbH, Neue deutsche Filmgesellschaft, VCL Film + Medien, Constantin Film, Helkon Media, Lisa Film, Bayerisches Fernsehen
Editor:
EAN: 9781158973224
ISBN: 978-1-158-97322-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 259g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011