Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nationalstaatsbildung, Krieg und Konsolidierung der Demokratie

  • Kartonierter Einband
  • 312 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Filip Milacic entwickelt Mechanismen, die einen kausalen Einfluss des Krieges auf die Konsolidierung der Demokratie rekonstruieren... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Filip Milacic entwickelt Mechanismen, die einen kausalen Einfluss des Krieges auf die Konsolidierung der Demokratie rekonstruieren und zeigt auf, wie Nationalstaatsbildung und Krieg den Demokratisierungsprozess in den Staaten Montenegro, Serbien und Kroatien beeinflusst haben. Eine Untersuchung der Transformationsprozesse und der dort entstandenen Hybridregime, die die Ursachen für Erfolg und Scheitern in einer jeweiligen Mischung aus den drei Faktoren sieht, liegt bisher nicht vor. Damit liefert das Buch einen Beitrag zur Theoretisierung des Zusammenhangs zwischen Nationalstaatsbildung, Krieg und Demokratie.

Autorentext

Filip Milacic hat an der Universität Heidelberg Politikwissenschaft und osteuropäische Geschichte studiert und als Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung an der Humboldt Universität in Politikwissenschaft promoviert (Betreuer Professor Wolfgang Merkel). Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Montenegro und Kolumnist mehrerer Tageszeitungen in Montenegro. Er beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Identitätspolitik und demokratischen Prozessen.



Inhalt

Ähnliche Ausgangskonstellationen.- Akteurstheorien.- Die Art der Institutionalisierung.- Der Einfluss externer Faktoren.- Die Entstehung der Competitive-authoritarianism-Regime.- Die Phase der Konsolidierung der Demokratie

Produktinformationen

Titel: Nationalstaatsbildung, Krieg und Konsolidierung der Demokratie
Untertitel: Kroatien, Serbien und Montenegro
Autor:
EAN: 9783658180904
ISBN: 978-3-658-18090-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 312
Gewicht: 417g
Größe: H211mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Aufl. 2017