Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

filadressa 06

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Welche Überraschungen, Schönheitsfehler und Unzulänglichkeiten können bei der (Sisyphus-)Arbeit des literarischen Übersetzens auft... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Welche Überraschungen, Schönheitsfehler und Unzulänglichkeiten können bei der (Sisyphus-)Arbeit des literarischen Übersetzens auftreten? Mit dieser Frage beschäftigt sich die filadrëssa des Jahres 2010. In einem Land wie Südtirol, wo sich mit dem Deutschen, dem Italienischen und dem Ladinischen mehrere Sprachräume begegnen, müsste das Übersetzen von Büchern eine alltägliche Angelegenheit sein, was es jedoch nicht immer ist. Recht unbemerkt lebt in unserem Land etwa ein erstklassiger Übersetzer wie Umberto Gandini, der nicht nur Zoderers "Walsche", sondern auch Werke von Claus Gatterer, Walter Moers oder Friedrich Dürrenmatt ins Italienische übersetzt hat. Seiner Person gilt ein besonderes Interesse in diesem Heft. Aber es wird auch den Fragen nachgegangen, wie wichtig das Übersetzen in einer Welt ist, die immer mehrsprachiger wird, oder ob sich Autoren auch selbst übersetzen können. Und wie in jeder filadrëssa fehlt auch diesmal die junge Literatur nicht.

Autorentext
Sepp Mall, geb. 1955 in Graun/Südtirol, lebt und arbeitet in Meran. Ausgezeichnet mit Lyrikpreisen bei Wettbewerben des Südtiroler Künstlerbundes 1977 und 1981, mit dem Lyrikpreis der Stadt Innsbruck 1990 und dem Meraner Lyrikpreis 1996.

Klappentext

Welche Überraschungen, welche Probleme, aber auch welche neuen Entdeckungen birgt die (Sisyphus-)Arbeit des literarischen Übersetzens? Mit dieser Frage beschäftigt sich die filadrëssa des Jahres 2010. In einem mehrsprachigen Land wie Südtirol wird zwar viel von Kulturtransfer geredet, eine spezielle Kultur des Übersetzens ist aber erst im Entstehen. Sepp Mall hat erste Ansätze dieser (praktisch nicht vorhandenen) Übersetzungskultur ausgeforscht und präsentiert renommierte Südtiroler Übersetzer wie Umberto Gandini oder Stefano Zangrando ebenso wie lokale AutorInnenen, die eigene und fremde Werke im Prozess des Übersetzens neu wahrgenommen haben.

Produktinformationen

Titel: filadressa 06
Untertitel: Kontexte der Südtiroler Literatur
Editor:
EAN: 9788872833834
ISBN: 978-88-7283-383-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Edition Raetia
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 475g
Größe: H269mm x B207mm x T17mm
Jahr: 2010

Weitere Produkte aus der Reihe "Filadressa"