Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Feuerwehreinsatz

  • Kartonierter Einband
  • 46 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Taktische Zeichen, Löschwasserförderung über lange Wegstrecken, Alarmierungssysteme der Fe... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Taktische Zeichen, Löschwasserförderung über lange Wegstrecken, Alarmierungssysteme der Feuerwehr, Rendezvous-System, Brandbekämpfung, Taktische Einheit, Hilfsfrist, Gefahren der Einsatzstelle, Einsatzleitung, Liste der Merkhilfen im Feuerwehrwesen, Technische Hilfeleistung, AIRBAG-Regel, Vorstieg, Atemschutzüberwachung, Rettungsweg, Rettungsleitfaden, Gefahrenbereich, Atemschutzunfall, Feuerwehraufzug, Baufachberater, Löschzug, Notfalltüröffnung, WOLKE-Schema, Absturzsicherung, Bereitstellungsraum, Einsatzleiter, Lage, Eigensicherung, Überdruckbelüftung, Einsatzbefehl, Gefahrstoffzug, 3A-Regel, Feuerwehr-Anzeigetableau, Ersteinsatz, Einsatzfotografie, HAUS-Regel, Technischer Fachberater Feuerwehr, Standard-Einsatz-Regel, Einsatzkraft, Riegelstellung, Bergung, Wassergasse, Luftzahl 29, ABC-Einsatz, Anleiterbereitschaft, Rüstzug, Überörtliche Hilfe, Würfelblick, Sicherheitstrupp, Wassertransport-Zug, Einsatzabschnitt, Nennrettungshöhe, Feuerwehrzufahrt, Feuerwehrzugang, Dreifachbrandschutz, Rückzugsweg. Auszug: Taktische Zeichen sind Darstellungen auf Karten, Plänen, Skizzen, Lagekarten mittels Symbolen zur einfachen und unverwechselbaren Kennzeichnung von verschiedenen Situationen je nach Anwendung und Organisation. Beim Militär sind die taktischen Zeichen international ähnlich. Auch bei den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, also der Polizei und im Zivil- und Katastrophenschutz oder Feuerwehr und Rettungsdienst, wird ein ähnliches System zur Darstellung von Lagekarten, Einsatzplänen und Stärkemeldungen verwendet. Innerhalb der Nato sind die Zeichen standardisiert. Im Militär dienen Taktische Zeichen zur symbolischen Darstellung von Truppen, Waffen, Fahrzeugen, Befehlen oder Anweisungen in Darstellungen, Plänen und Karten. Sie sind für die Bundeswehr durch die seit 1976 gültige Zentrale Dienstvorschrift ZDv 1/11 Taktische Zeichen und innerhalb der NATO durch die Allied Procedures Publication APP-6 Military Symbols for Land Based Systems standardisiert. Beide basieren auf dem Field Manual FM 21-30 Conventional Signs, Military Symbols and Abbreviations der US-Armee. Taktische Zeichen finden auch Anwendung zur Kenntlichmachung der Truppenzugehörigkeit von Fahrzeugen und Geräten. Panzerbataillon 14 (Österreich)Von einer Reihe von Grundzeichen ausgehend wird durch Zusatzzeichen die Stärke (über dem Grundzeichen) und Spezialisierung (im Grundzeichen) des jeweiligen Objektes angegeben. Weitere Angaben an verschiedenen Stellen im Bezug zum Grundzeichen sind möglich. 4. Kp PzBtl 331 (Deutschland) Auf Handkarten, die ständig verändert werden, ist für die Darstellung von Truppenkörpern auch die Form ohne das umschließende Rechteck üblich. Teilweise wird auch nur die Nummer des Truppenteils mit darübergesetzter Größenangabe verwendet. Die Angabe der Truppenstärke erfolgt durch Zusatzzeichen, welche zentriert über das Grundzeichen gesetzt werden. Das Zeichen für Staffel ist (ebenso wie die Kennzeichnung von VBK, WBK und TerrKdo) nicht NATO-standardisiert und be

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Taktische Zeichen, Löschwasserförderung über lange Wegstrecken, Alarmierungssysteme der Feuerwehr, Rendezvous-System, Brandbekämpfung, Taktische Einheit, Hilfsfrist, Gefahren der Einsatzstelle, Einsatzleitung, Liste der Merkhilfen im Feuerwehrwesen, Technische Hilfeleistung, AIRBAG-Regel, Vorstieg, Atemschutzüberwachung, Rettungsweg, Rettungsleitfaden, Gefahrenbereich, Atemschutzunfall, Feuerwehraufzug, Baufachberater, Löschzug, Notfalltüröffnung, WOLKE-Schema, Absturzsicherung, Bereitstellungsraum, Einsatzleiter, Lage, Eigensicherung, Überdruckbelüftung, Einsatzbefehl, Gefahrstoffzug, 3A-Regel, Feuerwehr-Anzeigetableau, Ersteinsatz, Einsatzfotografie, HAUS-Regel, Technischer Fachberater Feuerwehr, Standard-Einsatz-Regel, Einsatzkraft, Riegelstellung, Bergung, Wassergasse, Luftzahl 29, ABC-Einsatz, Anleiterbereitschaft, Rüstzug, Überörtliche Hilfe, Würfelblick, Sicherheitstrupp, Wassertransport-Zug, Einsatzabschnitt, Nennrettungshöhe, Feuerwehrzufahrt, Feuerwehrzugang, Dreifachbrandschutz, Rückzugsweg. Auszug: Taktische Zeichen sind Darstellungen auf Karten, Plänen, Skizzen, Lagekarten mittels Symbolen zur einfachen und unverwechselbaren Kennzeichnung von verschiedenen Situationen je nach Anwendung und Organisation. Beim Militär sind die taktischen Zeichen international ähnlich. Auch bei den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, also der Polizei und im Zivil- und Katastrophenschutz oder Feuerwehr und Rettungsdienst, wird ein ähnliches System zur Darstellung von Lagekarten, Einsatzplänen und Stärkemeldungen verwendet. Innerhalb der Nato sind die Zeichen standardisiert. Im Militär dienen Taktische Zeichen zur symbolischen Darstellung von Truppen, Waffen, Fahrzeugen, Befehlen oder Anweisungen in Darstellungen, Plänen und Karten. Sie sind für die Bundeswehr durch die seit 1976 gültige Zentrale Dienstvorschrift ZDv 1/11 "Taktische Zeichen" und innerhalb der NATO durch die Allied Procedures Publication APP-6 "Military Symbols for Land Based Systems" standardisiert. Beide basieren auf dem Field Manual FM 21-30 "Conventional Signs, Military Symbols and Abbreviations" der US-Armee. Taktische Zeichen finden auch Anwendung zur Kenntlichmachung der Truppenzugehörigkeit von Fahrzeugen und Geräten. Panzerbataillon 14 (Österreich)Von einer Reihe von Grundzeichen ausgehend wird durch Zusatzzeichen die Stärke (über dem Grundzeichen) und Spezialisierung (im Grundzeichen) des jeweiligen Objektes angegeben. Weitere Angaben an verschiedenen Stellen im Bezug zum Grundzeichen sind möglich. 4. Kp PzBtl 331 (Deutschland) Auf Handkarten, die ständig verändert werden, ist für die Darstellung von Truppenkörpern auch die Form ohne das umschließende Rechteck üblich. Teilweise wird auch nur die Nummer des Truppenteils mit darübergesetzter Größenangabe verwendet. Die Angabe der Truppenstärke erfolgt durch Zusatzzeichen, welche zentriert über das Grundzeichen gesetzt werden. Das Zeichen für Staffel ist (ebenso wie die Kennzeichnung von VBK, WBK und TerrKdo) nicht NATO-standardisiert und be

Produktinformationen

Titel: Feuerwehreinsatz
Untertitel: Taktische Zeichen, Löschwasserförderung über lange Wegstrecken, Alarmierungssysteme der Feuerwehr, Rendezvous-System, Brandbekämpfung, Taktische Einheit, Hilfsfrist, Gefahren der Einsatzstelle, Einsatzleitung
Editor:
EAN: 9781158971534
ISBN: 978-1-158-97153-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Astronomie
Anzahl Seiten: 46
Gewicht: 109g
Größe: H249mm x B161mm x T2mm
Jahr: 2012