Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fernweh nach der Romantik

  • Fester Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Fernweh gehört zu jenen schillernden Wörtern des Deutschen, die kaum in andere Sprachen übersetzbar sind. Als Schlagwort der Allta... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Nachdruck geplant - Termin unbekannt.

Beschreibung

Fernweh gehört zu jenen schillernden Wörtern des Deutschen, die kaum in andere Sprachen übersetzbar sind. Als Schlagwort der Alltagskommunikation ist es intuitiv verständlich und in hohem Maße anschlussfähig, aber semantisch unscharf. Weder als Begriff noch als Diskurselement oder als mediales Phänomen ist Fernweh bislang systematisch und historisch untersucht worden. Diesem Desiderat begegnet der vorliegende Sammelband mit literatur-, film- und kulturwissenschaftlichen Beiträgen, deren Untersuchungsergebnisse vielfach quer zu einem alltäglichen Vorverständnis des Fernwehs stehen. Sie zeigen: Fernweh ist Bestandteil einer seit der Romantik virulenten literarischen Gefühlskommunikation, deren emphatische Topoi wie Sehnsucht, Wander- und Reiselust durch die nachromantischen literarischen und künstlerischen Fernweh-Figurationen nachhaltig in Bewegung geraten sind. Im Fernweh der sich globalisierenden Moderne offenbaren sich so unterschiedliche psychopolitische Triebdynamiken wie etwa die Topophilie des Kolonialismus und Exotismus oder das transgressive Begehren zwischen Heimat und Ferne oder zwischen Sexualität und Tod.

Autorentext
Hnilica, Irmtraud IRMTRAUD HNILICA ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft der FernUniversität in Hagen. Kleinwort, Malte MALTE KLEINWORT ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum. Ramponi, Patrick PATRICK RAMPONI war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft der FernUniversität in Hagen.

Produktinformationen

Titel: Fernweh nach der Romantik
Untertitel: Begriff - Diskurs - Phänomen
Editor:
EAN: 9783793098546
ISBN: 978-3-7930-9854-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rombach Verlag KG
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 488g
Größe: H231mm x B156mm x T23mm
Jahr: 2017
Land: DE