Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fernsehgattung

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Fernsehserie, Boulevard, Fernsehshow, Mystery, Late-Night-Show, Telenovela, Reality-TV, C... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Fernsehserie, Boulevard, Fernsehshow, Mystery, Late-Night-Show, Telenovela, Reality-TV, Call-in-Gewinnspiel, Gerichtsshow, Quizsendung, Sitcom, Dorama, Werbespot, Lakhon, Magazinsendung, Kinderserie, Familienserie, Versteckte Kamera, Literatursendung, Fernsehoper, Frühstücksfernsehen, Telekolleg, Informationssendung, Doku-Drama, Heimvideo-Sendung, Dramedy, Miniserie, Fernsehfilm, Zeitfunk, Echtzeit, Bunter Abend, Backdoor-Pilot, Sentai, Fernsehspiel, Politmagazin, Morningshow, Eilmeldung, NBC Mystery Movie, Gutenachtgeschichte, Wheel series, Panel-Show, Britcom, Fernsehdrama. Auszug: Die Telenovela (spanisch telenovela , Fernsehroman, in brasilianischem Portugiesisch Novela) ist eine spezielle Form der Fernsehserie, welche aus Lateinamerika stammt. Seit den 1980er Jahren sind Telenovelas auch in anderen Regionen der Welt bekannt - vor allem in Osteuropa, auf dem Balkan, in Nordafrika, China und den USA. Telenovelas haben ihren Ursprung im vorrevolutionären Kuba. Dort hörten - schon vor dem Aufkommen des Radios - Arbeiterinnen in den Zigarren-Manufakturen während der Arbeit vorgelesene Fortsetzungsromane, die sich aus den Unterbrechungen von Arbeitstag zu Arbeitstag ergaben. Die Tradition hat sich bis heute erhalten. 1930 übertrug man in Kuba zum ersten Mal eine Radionovela und arbeitete Romane in Hörspiele um. Im 19. Jahrhundert waren Fortsetzungsromane auch in Europa bekannt und populär. Werke von Alexandre Dumas (Die drei Musketiere) und Charles Dickens (Oliver Twist) erschienen ursprünglich in Zeitungen und Zeitschriften. Für jede neue Ausgabe entstand eine Fortsetzung. Begeisterten die Geschichten die Leser, konnte der Autor länger am Roman schreiben und mehr verdienen. In den 1950er Jahren entdeckte Lateinamerika den Fortsetzungsroman für das Fernsehen. Die erste Telenovela stammt aus dem Jahr 1950. Sua vida me pertence war eine brasilianisch-kubanisch-mexikanische Koproduktion und wurde zweimal wöchentlich ausgestrahlt. Senderos de amor (Kuba, 1951) und Ángeles de la calle (Mexiko, 1951) folgten und wurden einmal wöchentlich gezeigt. Senda prohibida, aus den Jahren 1957/58, von der Drehbuchautorin Fernanda Villeli war die erste Telenovela die täglich gezeigt wurde. Die erste Telenovela, die einem breiteren, internationalen Publikum vorgestellt wurde, war Simplemente María (Peru, 1969). Die erfolgreichsten Telenovela-Produktionen stammten und stammen aus Mexiko und Brasilien, wo sie zu den besten Sendezeiten laufen. In etwas geringerem Umfang sind Telenovelas auch in Argentinien, Venezuela (z. B. die auch in Deutschland gezeigte Telenovela

Produktinformationen

Titel: Fernsehgattung
Untertitel: Fernsehserie, Boulevard, Fernsehshow, Mystery, Late-Night-Show, Telenovela, Reality-TV, Call-in-Gewinnspiel, Gerichtsshow, Quizsendung, Sitcom, Dorama, Werbespot, Lakhon, Magazinsendung, Kinderserie, Familienserie, Versteckte Kamera
Editor:
EAN: 9781158969166
ISBN: 978-1-158-96916-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 254g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen