Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fernsehen (Berlin)

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Sender Freies Berlin, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Sat.1, N24, TIMM, American Forces Netw... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Sender Freies Berlin, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Sat.1, N24, TIMM, American Forces Network, British Forces Broadcasting Service, VIVA Deutschland, MTV Germany, Alex Offener Kanal Berlin, GIGA, Comedy Central Deutschland, Abendschau, AYPA, Gesellschaft zur Förderung der Rundfunkversorgung, 24h Berlin - Ein Tag im Leben, Zollernhof, Entertainment Channel, Haus des Rundfunks, Studio Berlin Adlershof, IA Fernsehen, VIVA Plus, TV Berlin, RIAS-TV, Radio Forces Françaises de Berlin, Lettra, AFN Berlin, Motor TV, XENON TV, ARD-Hauptstadtstudio, RBB Berlin, XXP, MTV brand:new, Comedy Central HD Deutschland, Berliner Fenster, Torstraße intim, Fernsehen aus Berlin, VIVA HD Deutschland, Star Touch, Puls TV, TD1. Auszug: Sat.1 - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Sat.1 Marktanteil von Sat.1 beim Gesamtpublikum (ab 3 Jahren) in den Jahren 1987 bis 2010 Im Jahr 1988 hatte Sat.1 zum ersten und bislang einzigen Mal einen höheren Marktanteil als RTL, und im Jahr 1994 seinen höchsten Marktanteil, unter anderem wegen der damals ausgestrahlten Fußballsendungen "ran - Sat.1 Bundesliga". In der Sender-Rangliste belegt der Sender meist den vierten Platz. Nur in den Jahren 1988 und 1995 gelang der Aufstieg auf Platz 3. Im Jahre 2006 fiel Sat.1 nach drei Jahren Quotensteigerung wieder unter zehn Prozent. Sat.1 wird analog sowie digital über Satellit und alle deutschen Kabelnetze gesendet. Mit der Einführung von DVB-T wurde die mancherorts regional verfügbare analoge terrestrische Ausstrahlung gänzlich eingestellt; die digitale terrestrische Ausstrahlung des Senders findet mehrheitlich in den Ballungsgebieten statt. Über eine digitale Verbreitung in den Kabelnetzen hat man sich nach jahrelangen Verhandlungen mit den Kabelnetzbetreibern geeinigt, und so ist Sat.1 nun auch in den meisten digitalen Kabelnetzen eingespeist, vorwiegend allerdings "grundverschlüsselt", das heißt, es muss eine einmalige Freischaltgebühr oder monatliche Gebühren (Unitymedia) bezahlt werden. In der Schweiz, Österreich und Luxemburg strahlt der Sender das deutsche Programm aus, es werden aber bei den beiden ersten schweizerische, bzw. österreichische Programme eingebunden. Im Videocenter auf der Homepage des Senders wird ein Teil des Programms auch im Internet zur Verfügung gestellt. Die eigenproduzierten Serien sind dort für sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung kostenfrei ansehbar. Danach sind sie kostenpflichtig bei maxdome.de zu sehen. Sat.1 stellt aber auch die eigenproduzierten Dienstagsfilme kostenlos für sieben Tage ins Internet. Bereit

Produktinformationen

Titel: Fernsehen (Berlin)
Untertitel: Sender Freies Berlin, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Sat.1, N24, TIMM, American Forces Network, British Forces Broadcasting Service, VIVA Deutschland, MTV Germany, Alex Offener Kanal Berlin, GIGA, Comedy Central Deutschland, Abendschau
Editor:
EAN: 9781158968879
ISBN: 978-1-158-96887-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Astrologie
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 209g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011