Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu Heideggers Gedanken vom Ende der Metaphysik

  • Kartonierter Einband
  • 379 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Entfaltung und Beantwortung der Frage nach dem Ende der Metaphysik im Umfeld Heideggers Denken ist nicht zu trennen von der Se... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Entfaltung und Beantwortung der Frage nach dem Ende der Metaphysik im Umfeld Heideggers Denken ist nicht zu trennen von der Seinsfrage. Die letztere birgt eine zweifache Frage in sich: 1. Die nach dem Sein des Seienden als die die Metaphysik leitende Frage, und 2. die nach dem "Sein selbst" als die Frage nach der Sache des Denkens am Ende der Metaphysik und in eins damit als der Versuch einer Bestimmung dessen, was heute ist. Die Hauptthese der vorliegenden Abhandlung lautet also: Erst mit der Unmöglichkeit der metaphysischen Frage nach dem Sein des Seienden, d.h. mit dem Ende der Metaphysik, wird Heideggers eigentümliche Frage nach dem "Sein selbst" möglich und überhaupt verständlich.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Heideggers Grundbewegung des Denkens - Die Vollendung der Metaphysik in Nietzsches Denken - Das Phänomen des Nihilismus - Das Wesen der Technik - Das Wesen der Metaphysik.

Produktinformationen

Titel: Zu Heideggers Gedanken vom Ende der Metaphysik
Autor:
EAN: 9783820495430
ISBN: 978-3-8204-9543-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 379
Gewicht: 482g
Größe: H208mm x B151mm x T21mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"