Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Disposition mit SAP

  • Fester Einband
  • 777 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Über dieses Buch Niedrigere Kapitalbindung, kürzere Durchlaufzeiten, höhere Termintreue und mehr Flexibilität - optimieren Sie Ihr... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Über dieses Buch Niedrigere Kapitalbindung, kürzere Durchlaufzeiten, höhere Termintreue und mehr Flexibilität - optimieren Sie Ihre Disposition, um diese Ziele zu erreichen! In diesem Buch lernen Sie das Customizing zentraler Dispositionselemente in SAP ERP und SAP APO kennen. Sie erfahren, welche Stammdaten Sie benötigen und wie Sie Planungsstrategien und Prognosen erstellen. Die Autoren führen Sie nicht nur in die Dispositionsparameter und -einstellungen ein, sondern zeigen Ihnen auch, welche Abhängigkeiten und Optimierungspotenziale Sie beachten sollten. Darüber hinaus lesen Sie, welche Einstellungen für Materialien und Artikel in der Praxis sinnvoll sind. Diese 2., aktualisierte und erweiterte Auflage wurde grundlegend überarbeitet und um Neuerungen aus SAP ERP 6.0 EHP 5, 6 und 7 sowie SAP SCM 7.0 EHP 3 erweitert. Aus dem Inhalt: Strategische versus operative Disposition Artikelklassifizierung als Basis für Dispositionsentscheidungen Ablauf der Disposition in SAP Allgemeine Dispositionsstammdaten Planungsstrategien und Bedarfsverrechnung Bedarfsermittlung durch Vorplanung und Prognosen Dispositionsverfahren Beschaffungsmengenermittlung Sicherheitsbestandsplanung Ermittlung der Bezugsquellen Terminierungsparameter Wechselwirkungen Bearbeitung der Dispositionsergebnisse Verfügbarkeitsprüfung Kollaborative Dispositionsverfahren Disposition mit Kanban-Steuerung Ersatzteilplanung (SPP) Bestandscontrolling Dispositionsoptimierung Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.

Autorentext
Ferenc Gulyássy arbeitet seit seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann und Diplom-Volkswirt (Universität zu Köln) als SCM-Berater bei der SAP Deutschland AG & Co. KG. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die kapazitierte Projekt- und Produktionsplanung. Er hat im In- und Ausland eine Vielzahl von Projekten bei großen Unternehmen verschiedener Industrie- und Dienst-leistungsbranchen wie British American Tobacco, Siemens, Bosch und SABIC sowie bei mittelständischen Gesellschaften wie Metabo, Ritter Sport und Fraport durchgeführt. Diese Projekte befassten sich vor allem mit den Komponenten bzw. Funktionalitäten PS, PP, PP/DS und CTM. Zu seinen Aufgaben zählt neben der Implementierung von SAP-Systemen die Optimierung von Systemeinstellungen zur Umsetzung von Prozessver-besserungen. Auf diesen Erfahrungen basierend war er an der fachlichen Konzeption der SCM Consulting Solutions von SAP Consulting zur Optimierung von Planungsprozessen im ERP- und APO-System maßgeblich beteiligt.

Marc Hoppe arbeitete als SAP-Entwickler in den Bereichen Logistik und Produktionsplanung und später als Logistikberater in nationalen und internationalen SAP R/3-Projekten. Seit 1998 ist Marc Hoppe bei der SAP Deutschland AG & Co. KG beschäftigt. Zu seinen Aufgaben zählen die betriebswirtschaftliche und die systemseitige Einführung und Optimierung von Supply-Chain-Management-Prozessen sowie das Reengineering kompletter Supply-Chain-Prozesse. Seit 2001 ist Marc Hoppe Beratungsleiter für Supply Chain Management, seit 2003 zudem Leiter der Einheit Supplier Relationship Management. Er berät sowohl große Unternehmen wie Siemens, Unilever, Gillette, Philips, die Deutsche Telekom und Philip Morris als auch mittelständische Unternehmen wie G+H Isover oder Fertiva und hat zahlreiche Fachpublikationen zum Thema Bestandsoptimierung veröffentlicht.

Oliver Köhler arbeitet seit seinem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker (BA Dresden) und Bachelor für Informations- und Kommunikationstechnologie (Hogeschool Zeeland, Niederlanden) als Logistik-Berater und Entwickler bei der SAP Deutschland AG & Co. KG. Schwerpunkt seiner Tätigkeiten ist die Implementierung von SAP Planungssystemen im SAP ERP- und SAP APO-Umfeld. Im Rahmen der Module bzw. Funktionalitäten DP, SPP, SNP, BW sowie MM und SOP hat er eine Vielzahl von Projekten bei Unternehmen wie Daimler, ThyssenKrupp, CLAAS, Sartorius und Almatis durchgeführt. Zu seinen Aufgaben zählt neben der Implementierung von SAP-Systemen die Optimierung von Prozessen und Systemeinstellungen in den Bereichen Planung und Disposition.

Binoy Vithayathil ist nach einem Wirtschaftsingenieur-Studium und einem MBA seit 2007 als SCM-Berater bei der SAP Deutschland AG & CO. KG. beschäftigt. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt neben SAP ERP- und SAP APO-Implementierungsprojekten primär auf der Optimierung logistischer Prozesse der Absatzplanung und Disposition. Durch nationale sowie internationale Projekte bei großen Unternehmen, wie z.B. Siemens, Continental oder Nokia, und bei mittelständischen Unternehmen, wie z.B. Mapa, Zimmer oder Unifine, verfügt er über branchenübergreifende SCM-Erfahrung.

Klappentext

Über dieses Buch

Niedrigere Kapitalbindung, kürzere Durchlaufzeiten, höhere Termintreue und mehr Flexibilität - optimieren Sie Ihre Disposition, um diese Ziele zu erreichen!

In diesem Buch lernen Sie das Customizing zentraler Dispositionselemente in SAP ERP und SAP APO kennen. Sie erfahren, welche Stammdaten Sie benötigen und wie Sie Planungsstrategien und Prognosen erstellen. Die Autoren führen Sie nicht nur in die Dispositionsparameter und -einstellungen ein, sondern zeigen Ihnen auch, welche Abhängigkeiten und Optimierungspotenziale Sie beachten sollten. Darüber hinaus lesen Sie, welche Einstellungen für Materialien und Artikel in der Praxis sinnvoll sind.

Diese 2., aktualisierte und erweiterte Auflage wurde grundlegend überarbeitet und um Neuerungen aus SAP ERP 6.0 EHP 5, 6 und 7 sowie SAP SCM 7.0 EHP 3 erweitert.

Aus dem Inhalt:

  • Strategische versus operative Disposition
  • Artikelklassifizierung als Basis für Dispositionsentscheidungen
  • Ablauf der Disposition in SAP
  • Allgemeine Dispositionsstammdaten
  • Planungsstrategien und Bedarfsverrechnung
  • Bedarfsermittlung durch Vorplanung und Prognosen
  • Dispositionsverfahren
  • Beschaffungsmengenermittlung
  • Sicherheitsbestandsplanung
  • Ermittlung der Bezugsquellen
  • Terminierungsparameter
  • Wechselwirkungen
  • Bearbeitung der Dispositionsergebnisse
  • Verfügbarkeitsprüfung
  • Kollaborative Dispositionsverfahren
  • Disposition mit Kanban-Steuerung
  • Ersatzteilplanung (SPP)
  • Bestandscontrolling
  • Dispositionsoptimierung

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.



Inhalt



Einleitung ... 19


Teil I. Grundlagen und Prozesse der Disposition ... 27


1. Grundlagen der Disposition ... 29


1.1 ... Ziele und Aufgaben der Disposition ... 29

1.2 ... Kernfunktionen der Disposition ... 30

1.3 ... Bedarfsrechnung ... 31

1.4 ... Bestandsrechnung ... 35

1.5 ... Bestellrechnung ... 38

1.6 ... Einfluss der Disposition auf die Bestände ... 46

1.7 ... Fazit ... 56



2. Strategische versus operative Disposition ... 57


2.1 ... Aufgaben der Disposition ... 58

2.2 ... Organisatorische Eingliederung der Disposition ... 59

2.3 ... Fazit ... 63



3. Artikelklassifizierung als Basis für Dispositionsentscheidungen ... 65


3.1 ... Möglichkeiten der Artikelklassifizierung ... 66

3.2 ... ABC-Analyse mit SAP ... 74

3.3 ... XYZ-Analyse mit SAP ... 94

3.4 ... ABC- und XYZ-Analyse kombinieren ... 97

3.5 ... Fazit ... 112



4. Ablauf der Disposition in SAP ... 113


4.1 ... Betriebswirtschaftlicher Überblick ... 113

4.2 ... Übersicht über den Dispositionsprozess im SAP-System ... 119

4.3 ... Dispositionsprozess in SAP ERP ... 122

4.4 ... Dispositionsprozess in SAP APO ... 137

4.5 ... Fazit ... 148



Teil II. Dispositionsparameter im SAP-System und ihre Auswirkungen ... 151


5. Allgemeine Dispositionsstammdaten ... 153


5.1 ... Unterschiede zwischen SAP ERP und SAP APO ... 153

5.2 ... Massenpflege von Dispositionsstammdaten ... 157

5.3 ... Sondermaterialien ... 161

5.4 ... Stammdatenqualität überprüfen ... 162

5.5 ... Fazit ... 164



6. Planungsstrategien und Bedarfsverrechnung ... 167


6.1 ... Systemeinstellungen in SAP ERP ... 167

6.2 ... Planungsstrategien in SAP ERP ... 177

6.3 ... Planungsstrategien in SAP APO ... 204

6.4 ... Fazit ... 207



7. Bedarfsermittlung durch Vorplanung und Prognosen ... 209


7.1 ... Planungsinstrumente des SAP-Systems ... 209

7.2 ... Prognose in SAP ERP und in SAP APO ... 219

7.3 ... Prognosegenauigkeit ... 244

7.4 ... Prognoseebene festlegen ... 253

7.5 ... Prognoseergebnisse und Programmplanung ... 258

7.6 ... Fazit ... 266



8. Dispositionsverfahren ... 267


8.1 ... Dispositionsverfahren in SAP ERP ... 267

8.2 ... Dispositionsverfahren in SAP APO ... 280

8.3 ... Fazit ... 309



9. Beschaffungsmengenermittlung ... 311


9.1 ... Betriebswirtschaftlicher Hintergrund ... 311

9.2 ... Beschaffungsmengenermittlung in SAP ERP ... 315

9.3 ... Beschaffungsmengenberechnung in SAP APO ... 331

9.4 ... Fazit ... 343



10. Sicherheitsbestandsplanung ... 345


10.1 ... Aufgabe des Sicherheitsbestands ... 345

10.2 ... Unsicherheiten in der Disposition ... 346

10.3 ... Auswahl und Festlegung des Servicegrads ... 347

10.4 ... Sicherheitsbestände bei mehrstufigen Abhängigkeiten ... 350

10.5 ... Einstufige Sicherheitsbestandsplanung in SAP ERP ... 352

10.6 ... Einstufige Sicherheitsbestandsplanung in SAP APO ... 366

10.7 ... Mehrstufige Sicherheitsbestandsplanung mit SAP EIS ... 386

10.8 ... Fazit ... 389



11. Ermittlung der Bezugsquellen ... 391


11.1 ... Bezugsquellenfindung in SAP ERP ... 391

11.2 ... Bezugsquellenfindung in SAP APO ... 415

11.3 ... Fazit ... 437



12. Terminierungsparameter ... 439


12.1 ... Terminierung in SAP ERP ... 440

12.2 ... Ableitung abhängiger Bedarfe ... 458

12.3 ... Terminierung in SAP APO ... 468

12.4 ... Fazit ... 486



13. Wechselwirkungen ... 487


13.1 ... Parameterabhängigkeiten ... 487

13.2 ... Beziehungsmodell der Parameteroptimierung ... 491

13.3 ... Fazit ... 496



Teil III. Dispositionsoptimierung ... 497


14. Bearbeitung der Dispositionsergebnisse ... 499


14.1 ... Aufgaben des Disponenten und Unterstützung durch das SAP-System ... 499

14.2 ... Dispositionscontrolling ... 502

14.3 ... Persönliche Einstellungen ... 510

14.4 ... Ausnahmemeldungen und Fehlerbehandlung im SAP-ERP-System ... 512

14.5 ... Operative Disposition mit dem MRP-Exception-Monitor ... 513

14.6 ... Alert-Bearbeitung im SAP-APO-System ... 519

14.7 ... Fazit ... 537



15. Verfügbarkeitsprüfung ... 539


15.1 ... Verfügbarkeitsprüfung in SAP ERP ... 539

15.2 ... Verfügbarkeitsprüfung in SAP APO ... 548

15.3 ... Fazit ... 553



16. Kollaborative Dispositionsverfahren ... 555


16.1 ... Vendor Managed Inventory (VMI) ... 556

16.2 ... Supplier Managed Inventory (SMI) ... 568

16.3 ... Fazit ... 574



17. Disposition mit Kanban-Steuerung ... 575


17.1 ... Pull-Prinzip ... 575

17.2 ... Elemente der Kanban-Steuerung ... 578

17.3 ... Vergleich der Kanban-Steuerung mit der klassischen Produktionsplanung ... 580

17.4 ... Kanban-Verfahren ... 581

17.5 ... Kanban-Ablauf ... 584

17.6 ... Automatische Kanban-Berechnung ... 587

17.7 ... Auswahlverfahren der Kanban-geeigneten Produkte ... 593

17.8 ... Fazit ... 597



18. Ersatzteilplanung mit SAP ... 599


18.1 ... Überblick ... 599

18.2 ... Stammdaten und Netzwerkkonzept ... 602

18.3 ... Datenbeschaffung -- Absatzhistorie ... 605

18.4 ... Bestandsaufbau- und Bestandsabbauentscheidungen ... 608

18.5 ... Prognose ... 608

18.6 ... Losgrößen- und Sicherheitsbestandsberechnung ... 610

18.7 ... Distributionsbedarfsplanung ... 613

18.8 ... Deployment ... 615

18.9 ... Weitere Bereiche der Ersatzteilplanung ... 616

18.10 ... Fazit ... 619



19. Bestandscontrolling ... 621


19.1 ... Warum Bestandscontrolling? ... 621

19.2 ... Einführung in das Logistikcontrolling ... 622

19.3 ... Probleme bei der Datenbeschaffung ... 632

19.4 ... Unterscheidung von »gutem« und »schlechtem« Artikelbestand ... 633

19.5 ... Wichtige Bestandskennzahlen ... 636

19.6 ... Hilfsmittel zur Bestandsanalyse ... 661

19.7 ... Bestandscontrolling in SAP ERP ... 665

19.8 ... Bestandscontrolling mit SAP APO und SAP BW ... 668

19.9 ... Fazit ... 680



20. Dispositionsoptimierung ... 681


20.1 ... Klassische Probleme und Optimierungspotenziale ... 681

20.2 ... Beispielhafter Ablauf eines Optimierungsprojekts ... 687

20.3 ... Produktklassifizierung ... 693

20.4 ... Optimierungswerkzeuge von SAP Consulting ... 715

20.5 ... Fazit ... 727



Anhang ... 729


A ... Dispositionsparameter und Einflussgrößen ... 731

B ... Dispositionsoptimierung -- Vier Schritte zur Umsetzung mit Unterstützung durch SAP Consulting ... 749

C ... Add-ons zu SAP ERP ... 757

D ... Literaturverzeichnis ... 761

E ... Die Autoren ... 765



Index ... 767

Produktinformationen

Titel: Disposition mit SAP
Untertitel: Funktionen und Customizing in SAP ERP und SAP SCM (SAP APO)
Autor:
EAN: 9783836226448
ISBN: 978-3-8362-2644-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rheinwerk
Genre: Netzwerke
Anzahl Seiten: 777
Gewicht: g
Größe: H240mm x B168mm
Jahr: 2014
Auflage: 2. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "SAP PRESS"