Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ferdinand Tönnies: Soziologische Schriften (1916-1920)

  • Fester Einband
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Schriftauswahl konzentriert sich auf zwei inhaltliche Schwerpunkte, die Ferdinand Tönnies in den Jahren 1916 bis ... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die vorliegende Schriftauswahl konzentriert sich auf zwei inhaltliche Schwerpunkte, die Ferdinand Tönnies in den Jahren 1916 bis 1920 unter dem Eindruck des zu Ende gehenden Krieges und der Neuordnung Europas verfolgt hat. Zum einen diskutiert er tagesaktuelle Probleme vor dem Hintergrund seiner 1887 entfalteten Begriffsarchitektur als Beispiele einer angewandten Soziologie, so etwa mit Blick auf sich abzeichnende neue Konflikte weltweit in den Beiträgen "Weltpolitik und Imperialismus", "Demokratie und Plutokratie" oder "Die Zukunft des Völkerrechts". Zum anderen bemüht er sich um eine weitere Profilierung der Soziologie als Fachwissenschaft und ihre Verankerung im Hochschulunterricht. Von Bedeutung sind hierbei insbesondere seine umfangreichen Beiträge zur "Statistik als Wissenschaft", zur "Soziologie und Hochschulreform" sowie zum "Versicherungswesen in soziologischer Betrachtung". Beide Schwerpunkte finden sich gleichfalls wieder in den zahlreichen Rezensionen, die Tönnies in dieser Zeit verfasst hat. Sie gewähren, zumindest punktuell, einen Einblick in die Entstehungsphase und den Stand des Faches zu jener Zeit.

Produktinformationen

Titel: Ferdinand Tönnies: Soziologische Schriften (1916-1920)
Untertitel: (Soziologische Schriften IV)
Editor:
Autor:
EAN: 9783890197210
ISBN: 978-3-89019-721-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Profil Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Gewicht: 838g
Größe: H216mm x B151mm x T40mm
Veröffentlichung: 01.01.2019
Jahr: 2019