Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ferdinand Tönnies - Geist der Neuzeit

  • Fester Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
"Der Geist der Neuzeit schreitet, fortwährend gehemmt durch den Geist des Mittelalters, aber auch fortwährend diesen überwindend ... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

"Der Geist der Neuzeit schreitet, fortwährend gehemmt durch den Geist des Mittelalters, aber auch fortwährend diesen überwindend und ihm in zunehmender Weise überlegen werdend, also siegreich fort, und zwar auf jedem der drei großen Gebiete. Zunächst auf dem ökonomischen." Die "Urbedingung" des Geistes der Neuzeit ist die ökonomische Lebensweise. Der Handel leitet dabei die ökonomische und die damit verbundene, wechselwirkende politische und kulturelle Umwälzung ein - nicht die protestantische Askese oder die Organisation gewerblicher Arbeit. Mit dem Auftauchen des Händlers und seiner kaufmännischen kalkulierenden "kürwilligen" Gesinnung, seiner zweckrationalen Disposition, beginnt die Rücksicht auf familäre und dörfliche Sitten fragil zu werden. Damit wird Wissen immer wichtiger zum Zweck der Optimierung des kalkulatorischen Interesses und der Durchsetzbarkeit eigener Handlungsintentionen. Der Zweck dieser Intellektualisierung ist die Beherrschbarkeit und Berechenbarkeit der Welt.

Produktinformationen

Titel: Ferdinand Tönnies - Geist der Neuzeit
Editor:
EAN: 9783890196800
ISBN: 978-3-89019-680-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Profil Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 482g
Größe: H217mm x B154mm x T17mm
Jahr: 2013