Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schöpfung ist Evolution

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gab es zu irgendeiner Zeit Riesen auf der Erde? Berichte über sie liefert uns der Volksmund, aber auch viele Sagen und Überlieferu... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Gab es zu irgendeiner Zeit Riesen auf der Erde? Berichte über sie liefert uns der Volksmund, aber auch viele Sagen und Überlieferungen, auch die heiligen Schriften vieler Völker sprechen über sie, nicht zuletzt die Bibel. Es gab auch bereits Skelettfunde von Menschen, die den heutigen Homo Sapiens körperlich deutlich überragten, und zwar nicht nur Einzelfunde. Die Schulwissenschaft beantwortet die Frage nach Riesen mit einem eindeutigen Nein! . Für sie ist der heutige Mensch das Ergebnis der Entwicklung in der jüngeren Erdgeschichte eines Primaten zum Homo Sapiens. Warum aber erzählen uns Überlieferungen rund um den Globus von der Existenz solcher Menschenriesen, denen sie noch dazu erstaunliche Fähigkeiten zurechnen? Fähigkeiten, die unerklärlich und rätselhaft sind, ebenso mysteriös wie die riesigen Steinmonumente, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Für unsere Vorfahren birgt diese Vergangenheit solche Rätsel nicht. Die weltweiten Mythen erklären die Entwicklung des Menschen anders als die heutige Wissenschaft. Der Mensch ist für sie das Produkt einer Entwicklung über mehrere Zyklen, von denen unsere Menschheit nur den letzten darstellt. Es ist dieser Zyklus, den unsere Wissenschaft alleine betrachtet. Überlieferungen aus aller Welt berichten uns jedoch über vier weitere Menschengeschlechter, die vor uns die Erde bevölkerten. Das in dem Buch nacherzählte indische Epos Mahabharata zeigt, dass der Mensch, wie alles Leben auf der Erde, verschiedene Entwicklungsstufen durchlief und dabei seine körperliche Form veränderte.

Klappentext

Gab es zu irgendeiner Zeit Riesen auf der Erde? Berichte über sie liefert uns der Volksmund, aber auch viele Sagen und Überlieferungen, auch die heiligen Schriften vieler Völker sprechen über sie, nicht zuletzt die Bibel. Es gab auch bereits Skelettfunde von Menschen, die den heutigen Homo Sapiens körperlich deutlich überragten, und zwar nicht nur Einzelfunde. Die Schulwissenschaft beantwortet die Frage nach Riesen mit einem eindeutigen Nein! . Für sie ist der heutige Mensch das Ergebnis der Entwicklung in der jüngeren Erdgeschichte eines Primaten zum Homo Sapiens. Warum aber erzählen uns Überlieferungen rund um den Globus von der Existenz solcher Menschenriesen, denen sie noch dazu erstaunliche Fähigkeiten zurechnen? Fähigkeiten, die unerklärlich und rätselhaft sind, ebenso mysteriös wie die riesigen Steinmonumente, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Für unsere Vorfahren birgt diese Vergangenheit solche Rätsel nicht. Die weltweiten Mythen erklären die Entwicklung des Menschen anders als die heutige Wissenschaft. Der Mensch ist für sie das Produkt einer Entwicklung über mehrere Zyklen, von denen unsere Menschheit nur den letzten darstellt. Es ist dieser Zyklus, den unsere Wissenschaft alleine betrachtet. Überlieferungen aus aller Welt berichten uns jedoch über vier weitere Menschengeschlechter, die vor uns die Erde bevölkerten. Das in dem Buch nacherzählte indische Epos Mahabharata zeigt, dass der Mensch, wie alles Leben auf der Erde, verschiedene Entwicklungsstufen durchlief und dabei seine körperliche Form veränderte.

Produktinformationen

Titel: Schöpfung ist Evolution
Autor:
EAN: 9783868705034
ISBN: 978-3-86870-503-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Rediroma-Verlag
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 376g
Größe: H210mm x B148mm x T17mm
Jahr: 2012