Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ästhetik und Geschichtsphilosophie um 1800. Zu Schillers "Die Götter Griechenlands" und Novalis' "Hymnen an die Nacht"

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Trier (Fachbereich... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Trier (Fachbereich II), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit thematisiert die literarischen Auseinandersetzungen mit kontemporären geisteswissenschaftlichen Strömungen zur Zeit des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Eine als ungenügend empfundene Gegenwart und die Sehnsucht nach einer idealisierten Zukunft respektive einer überhöhten "goldenen Vergangenheit" bilden dabei die zentralen Gegenpole eines allgegenwärtig erfahrbaren fundamentalen Krisenbewusstseins ab. Dabei wird die Misere der eigenen Zeitlichkeit durch zeitgenössische Autoren durch besagte Idealisierung verarbeitet. In diesen Kontext sind auch die im Titel erwähnten Werke einzuordnen. Beide gelten dabei als "Zeugen einer neuen Geistesbewegung".

Produktinformationen

Titel: Ästhetik und Geschichtsphilosophie um 1800. Zu Schillers "Die Götter Griechenlands" und Novalis' "Hymnen an die Nacht"
Autor:
EAN: 9783668524965
ISBN: 978-3-668-52496-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 77g
Größe: H211mm x B151mm x T7mm
Jahr: 2017