Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Beihilfestrafbarkeit von Bankmitarbeitern im Steuerstrafrecht - ein Problem der subjektiven Zurechnung?

  • Kartonierter Einband
  • 322 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit befasst sich mit der Frage, welcher Sachverhalt objektiv und subjektiv vorliegen muss, damit einem Bankmitarbeiter de... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese Arbeit befasst sich mit der Frage, welcher Sachverhalt objektiv und subjektiv vorliegen muss, damit einem Bankmitarbeiter der Vorwurf der Beihilfe zur Steuerhinterziehung von Kunden gemacht werden kann, wenn er die Kunden bei der Transferierung von Geld oder Wertpapieren ins Ausland unterstützt. Der Verfasser geht von der Hypothese aus, dass die Gehilfenstrafbarkeit im Steuerstrafrecht allein ein Problem der subjektiven Zurechnung ist. Wesentliches Ergebnis der Analyse ist, dass eine vorbehaltslose Übertragung der Rechtsprechung zum Gehilfenvorsatz auf das Steuerstrafrecht mit Blick auf die Besonderheiten des Delikts nicht haltbar ist, was teilweise vom BGH bereits berücksichtigt wird. Der Verfasser zeigt dabei, wann im Steuerstrafrecht Wissen mit der Verantwortung für fremdes vorsätzliches Fehlverhalten bei wirtschaftlichem Handeln korrespondiert.

Autorentext
Der Autor: Ferdinand Müller, geboren 1973 in Stuttgart, studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Heidelberg. Von 1998 bis 2000 war er Rechtsreferendar im OLG-Bezirk Stuttgart und in New York. Seit Juni 2000 ist er als Rechtsanwalt in Stuttgart tätig.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Banktechnischer Hintergrund zum Kapitaltransfer - Objektive und subjektive Zurechnungskorrektive bei berufsbedingter Beratungstätigkeit - Allgemeine und besondere Kriterien für die subjektive Zurechnung im Steuerstrafrecht und Bestimmtheit des Gehilfenvorsatzes - Lösungsansätze de lege ferenda.

Produktinformationen

Titel: Die Beihilfestrafbarkeit von Bankmitarbeitern im Steuerstrafrecht - ein Problem der subjektiven Zurechnung?
Untertitel: Ein Problem der subjektiven Zurechnung?. Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631512326
ISBN: 978-3-631-51232-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 322
Gewicht: 420g
Größe: H208mm x B148mm x T20mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"