Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Faktische Einflussnahme auf die GmbH-Geschäftsführung

  • Kartonierter Einband
  • 257 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Problem der faktischen Geschäftsführung in der GmbH. Aufbauend auf der umfassenden Untersuchun... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Problem der faktischen Geschäftsführung in der GmbH. Aufbauend auf der umfassenden Untersuchung und Kritik der bisherigen Lösungsansätze sowie einem rechtsvergleichenden Blick nach England schlägt sie vor, die notwendige Verantwortlichkeit des faktischen Geschäftsführers über die Regeln der Geschäftsführung ohne Auftrag zu begründen, statt, wie bisher überwiegend vertreten, auf diesen einzelne Pflichten des bestellten Geschäftsführers entsprechend anzuwenden.

Das Problem der faktischen Geschäftsführung und die mit dieser Rechtsfigur verknüpften Rechtsfolgen beschäftigen Rechtsprechung und Literatur seit geraumer Zeit, ohne dass bisher eine gänzlich überzeugende Lösung gefunden wurde. Aufbauend auf einer eingehenden Analyse des bisherigen Forschungsstands und einem rechtsvergleichenden Blick nach England schlägt die Arbeit daher einen vollständigen Neuansatz zur Lösung der Problematik vor. Hierzu wird ein Verantwortlichkeitsregime für faktische Einflussnahme auf die GmbH-Geschäftsführung aus den Regeln über die Geschäftsführung ohne Auftrag hergeleitet. Diese Lösung wird den Besonderheiten der faktischen Geschäftsführerstellung besser gerecht als die bisher überwiegend vorgeschlagene entsprechende Anwendung der Pflichten des bestellten Geschäftsführers und kann daher auch den notwendigen Schutz der Gesellschafter und Gläubiger der betroffenen Gesellschaft vor Schädigungen durch den faktischen Geschäftsführer besser gewährleisten.

Autorentext

Ferdinand Dreher studierte ab 2007 Rechtswissenschaften in Freiburg i.Br. und Glasgow. Die Erste Juristische Prüfung legte er im Januar 2013 ab. Im Anschluss war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ausländisches und internationales Privatrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg unter Leitung von Professor Dr. Hanno Merkt, LL.M., tätig. Im Herbst 2014 folgte ein einjähriges LL.M.-Studium am University College London und im Februar 2017 die Promotion zum Dr. jur. durch die rechtswissenschaftliche Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seit Februar 2016 absolviert er den juristischen Vorbereitungsdienst am Kammergericht Berlin.



Klappentext

»De Facto and Shadow Directors of Limited Liability Companies« This book deals with the problem of de facto directors and shadow directors under German and English law. It closely examines and criticises the solution advocated by the German courts and most German scholars who apply the de jure director's duties analogously where necessary. Instead the book proposes to use the rules on negotiorum gestio to establish the liability of de facto and shadow directors and explains the advantages of such an approach.



Inhalt

1. Einführung in den Problemkreis Einleitung - Erste Begriffsbestimmung und Abgrenzung - Weitere Begrenzung der Untersuchung - Gründe für einen Neuansatz - Rechtsvergleichendes Vorgehen - Gang der Untersuchung 2. Herkömmliche Lösungsansätze für das Problem der faktischen Geschäftsführung im deutschen Recht Die Entwicklung der zivilgerichtlichen Rechtsprechung zum faktischen Geschäftsführer - Der faktische Geschäftsführer in der Literatur - Fazit 3. Untersuchung und Kritik des Normanwendungsmodells Anknüpfungspunkt für die Untersuchung und Kritik - Kritik an der Lückenfindung und -ausfüllung aus der Literatur - Lückenfindung und -ausfüllung: zugleich Kritik an der Übertragung einzelner Geschäftsführerpflichten auf faktisch tätige Personen - Fazit 4. Der de facto director und der shadow director im englischen Gesellschaftsrecht Methodische Grundlegung - Überblick über das englische Gesellschaftsrecht - Gesetzliche Regelungen und Rechtsprechung zum de facto director - Gesetzliche Regelungen und Rechtsprechung zum shadow director - Rechtsvergleich vor dem Hintergrund der Kritik am deutschen Normanwendungsmodell - Fazit 5. Neukonzeption der Verantwortlichkeit für faktische Einflussnahme auf die GmbH-Geschäftsführung Vorüberlegungen - Die Herleitung einer Verantwortlichkeit für faktische Einflussnahme auf die GmbH-Geschäftsführung - Abschließender Überblick über die Ergebnisse anhand von Fallgruppen 6. Zusammenfassung in Thesen Literaturverzeichnis, Verzeichnis der zitierten englischen Entscheidungen, Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Faktische Einflussnahme auf die GmbH-Geschäftsführung
Untertitel: Der Schutz von Gesellschafter- und Gläubigerinteressen durch die Geschäftsführung ohne Auftrag
Autor:
EAN: 9783428152766
ISBN: 978-3-428-15276-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 257
Gewicht: 393g
Größe: H235mm x B161mm x T17mm
Veröffentlichung: 12.02.2018
Jahr: 2018
Auflage: 1. Auflage