Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Reformpolitik Frankreichs in der Krise

  • Kartonierter Einband
  • 284 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der Autor untersucht aus einer historisch-materialistischen Theorieperspektive den Wandel der französischen Reformpolitik im Arbei... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Autor untersucht aus einer historisch-materialistischen Theorieperspektive den Wandel der französischen Reformpolitik im Arbeitsmarkt- und Sozialbereich zwischen 2007 und 2015 im Kontext der europäischen Wirtschaftskrise. Der Fokus des Buches liegt dabei auf den mit der Reformpolitik verbundenen Auseinandersetzungen auf nationaler und europäischer Ebene. Dabei wird der europäischen Dimension in der nationalen Reformpolitik besondere Aufmerksamkeit gewidmet und der Zusammenhang zwischen dem Nationalstaat und der Transnationalisierung von Staatlichkeit und Produktion betont. So zeigt der Autor auf, dass sich seit dem Ausbruch der Krise in Europa der gesellschaftspolitische Rahmen für die Ausgestaltung der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in der EU grundlegend verändert hat.

Autorentext

Felix Syrovatka ist Politikwissenschaftler und derzeit Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin. Er forscht schwerpunktmäßig zur Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik im Kontext der Europäischen Integration und zur materialistischen Staats- und Hegemonietheorie.



Inhalt

Frankreich in der Krise - Reformen und Reformstau.- Die Krisenpolitik der Europäischen Union.- Die französische Reformpolitik zwischen 2007 und 2015.- Kräfteverhältnisse und Strategien in der französischen Reformpolitik.

Produktinformationen

Titel: Die Reformpolitik Frankreichs in der Krise
Untertitel: Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik vor dem Hintergrund europäischer Krisenbearbeitung
Autor:
EAN: 9783658140595
ISBN: 978-3-658-14059-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 373g
Größe: H211mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Aufl. 2016