Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von geplünderten Heiligtümern und geheiligten Plünderern

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Geschichte der Wikingerzeit ist die Geschichte des kulturellen Zusammenwachsens Skandinaviens mit Mitteleuropa. Dieser Prozess... Weiterlesen
20%
40.90 CHF 32.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Geschichte der Wikingerzeit ist die Geschichte des kulturellen Zusammenwachsens Skandinaviens mit Mitteleuropa. Dieser Prozess, der im ausgehenden 8. Jahrhundert mit den ersten Raubzügen der wilden Seekrieger begann und mit der Schaffung eines skandinavischen Erzbistums 1104 endete, wird in der Christianisierung offenbar. Während dieser gut dreihundert Jahre löste das Christentum allmählich die heidnische Religion ab. Die einst gefürchteten Skandinavier gliederten sich in den europäischen Kulturkreis ein.

Autorentext

Felix Mescoli legte 1995 das Abitur in Karlsruhe ab. Von 1997 bis 2003 studierte er Geschichte und Politik in Heidelberg und von 2003 bis 2005 Musik-Business an der Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim. 2009 schloss er die Promotion im Fach mittelalterliche Geschichte ab. Die Dissertationschrift trägt den Titel "Von geplünderten Heiligtümern und geheiligten Plünderern. Die Christianisierung Skandinaviens im Mittelalter 814 bis 1104." 2010 bis 2011 volontierte er bei der Braunschweiger Zeitung und arbeitet als Journalist und Autor.

Produktinformationen

Titel: Von geplünderten Heiligtümern und geheiligten Plünderern
Untertitel: Die Christianisierung Skandinaviens im Mittelalter 814 - 1104
Autor:
EAN: 9783842361485
ISBN: 978-3-8423-6148-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 500g
Größe: H224mm x B169mm x T22mm
Jahr: 2011