Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Frau, die mir gleicht

  • Fester Einband
  • 398 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Jahrelang schlug er sich als Klavierspieler in Stummfilmkinos und mit Konzerten in provinziellen Musikzirkeln durch; später enthob... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Jahrelang schlug er sich als Klavierspieler in Stummfilmkinos und mit Konzerten in provinziellen Musikzirkeln durch; später enthob ihn ein obskurer Posten in der staatlichen Administration der drückendsten Geldnöte; zu seinem vierzigsten Geburtstag legten seine Freunde zusammen, um den Druck seiner ersten längeren Erzählung zu finanzieren; zwischen vier Ehen und einigen Amouren suchte er immer wieder Unterschlupf bei seiner Mutter - Felisberto Hernandez scheint die Ecken und Nischen geradezu gesucht zu haben, im Leben wie in seiner Literatur. Da tingelt zum Beispiel ein erfolgloser Pianist als ebenso unbeachteter Strumpfverkäufer durch die Provinz, bis er eines Tages in einem Laden angesichts der ausbleibenden Bestellung in Tränen ausbricht - und darin eine unverhoffte Verkaufsstrategie entdeckt. So spät der Uruguayer in der Welt bekannt wurde - mit seinem unorthodoxen schmalen Werk hat Felisberto Hernandez so unterschiedliche Köpfe wie Julio Cortazar, Gabriel García Mßrquez und Italo Calvino fasziniert. Dieses Buch ist eine Einladung, den genialisch Sonderbaren, den erfindungsreichen Grübler und Panerotiker, den Humoristen des erstaunten Seitenblicks kennenzulernen - und einige der schönsten Erzählungen der lateinamerikanischen Literatur.

raquo;Die Wirklichkeit ist nicht literaturtauglich. Wer diese Ü;berzeugung teilt, dem sei Felisberto Herná;ndez unbedingt empfohlen.«

Autorentext
Felisberto Hernández, 1902 in Montevideo geboren und 1964 dort gestorben, kam in der Mitte seines Lebens für einige Zeit nach Paris, aber sein eigentlicher Erfahrungs- und Wirkungskreis ist die Provinz, wo sie am wenigsten von hauptstädtischen Winden durchweht ist. Kein Zufall, daß er in Paris Julio Cortázar – nicht getroffen hat.

Angelica Ammar, geboren 1972 in München, studierte Ethnologie und Romanistik in München, Madrid und Paris. Seit 2007 lebt sie in Barcelona und ist dort als Übersetzerin tätig.

Anneliese Botond (1922-2006) studierte und promovierte in Paris. Sie war als Lektorin und Übersetzerin für Französische und Lateinamerikanische Literatur tätig.

Sabine Giersberg, geboren 1964 in Bonn, studierte nach dem Übersetzerdiplom Lusitanistik und Hispanistik in Mainz. Seit 1999 ist sie als freie Übersetzerin aus dem Spanischen und Portugiesischen tätig. Sabine Giersberg lebt bei Heidelberg.

Angelica Ammar, geboren 1972 in München, studierte Ethnologie und Romanistik in München, Madrid und Paris. Seit 2007 lebt sie in Barcelona und ist dort als Übersetzerin tätig.



Inhalt
Das verlorene Pferd - Niemand zündete die Lampen an - Der Balkon - Der Platzanweiser - Außer Julia - Die Frau, die mir gleicht - Mein erstes Konzert - Das dunkle Eßzimmer - Das grüne Herz - Möbel "Kanarienvogel" - Die zwei Geschichten - Die Hortensien - Das überschwemmte Haus - Das Krokodil - Lucrezia - Das neue Haus - Der Stein der Weisen - Geschichte einer Zigarette - Der metaphysische Bart - Das weiße Kleid - Irenes Haus - Die Vergiftete - Tagebuch eines Lumpen - Falsche Erklärung meiner Erzählungen -

Produktinformationen

Titel: Die Frau, die mir gleicht
Untertitel: Gesammelte Erzählungen
Autor:
Nachwort von:
Übersetzer:
EAN: 9783518417522
ISBN: 978-3-518-41752-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 398
Gewicht: 480g
Größe: H202mm x B127mm x T34mm
Jahr: 2006