Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bier für Frauen / Kaspar Häuser Meer / Gespräche mit Astronauten

  • Fester Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Das scheinbar Normale in absurder Beleuchtung: Versammelt in einem Band dokumentieren zwei Theatererfolge und ein neues Stück Feli... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das scheinbar Normale in absurder Beleuchtung: Versammelt in einem Band dokumentieren zwei Theatererfolge und ein neues Stück Felicia Zellers die Befindlichkeiten, Zustände und den merkwürdigen Wahnsinn der Gegenwart.

An der Theke ("Bier für Frauen"), im Jugendamt ("Kaspar Häuser Meer") und in hyperbeschäftigten Familienresten ("Gespräche mit Astronauten") zeigen sich Widersprüche und Gewißheiten, Versuche zur idealen Organisation und das Scheitern am Anderen und sich selbst so, wie nur Felicia Zeller sie zeigen kann: in ihrer demaskierenden Art, die Sprache des Alltags auseinander zu pflücken und in einem Feuerwerk aus urkomischen Zitaten und überdrehten Realitätstrümmern wieder abbrennen zu lassen. "Bier für Frauen", eine Studie über Kommunikationsformen, die im Laufe massiven Bierkonsums entstehen, machte sie im Theater bekannt. "Kaspar Häuser Meer", ihr Stück über drei überforderte Jugendamtssozialarbeiterinnen, gewann den Publikumspreis der Mülheimer Theatertage 2008. Ihr neuestes Stück "Gespräche mit Astronauten", ein Einblick in panisch durchorganisierte Haushalte gestützt von hoffnungsfroh zugereisten osteuropäischen Au-pair-Mädchen, wird im November 2009 am Theater Freiburg uraufgeführt.

Autorentext

Felicia Zeller, geboren 1970 in Stuttgart, ist eine der meistgespielten jungen Dramatikerinnen des deutschsprachigen Raums; spätestens seit dem Erfolg ihres metadokumentarisch-schrägen Bühnenwerks ?Bier für Frauen? (2000) gehört ihre Arbeit zu den bedeutendsten Erscheinungen des deutschen Theaters. Ihr preisgekröntes Stück ?Kaspar Häuser Meer? entwickelt sich zum Nachspielschlager der Saison 2009/2010. Für ihr Prosadebüt ?Einsam lehnen am Bekannten? hat Felicia Zeller den Clemens-Brentano-Preis 2009 erhalten.



Klappentext

An der Theke ("Bier für Frauen"), im Jugendamt ("Kaspar Häuser Meer") und in hyperbeschäftigten Familienresten ("Gespräche mit Astronauten") zeigen sich Widersprüche und Gewißheiten, Versuche zur idealen Organisation und das Scheitern am Anderen und sich selbst so, wie nur Felicia Zeller sie zeigen kann: in ihrer demaskierenden Art, die Sprache des Alltags auseinander zu pflücken und in einem Feuerwerk aus urkomischen Zitaten und überdrehten Realitätstrümmern wieder abbrennen zu lassen. "Bier für Frauen", eine Studie über Kommunikationsformen, die im Laufe massiven Bierkonsums entstehen, machte sie im Theater bekannt. "Kaspar Häuser Meer", ihr Stück über drei überforderte Jugendamtssozialarbeiterinnen, gewann den Publikumspreis der Mülheimer Theatertage 2008. Ihr neuestes Stück "Gespräche mit Astronauten", ein Einblick in panisch durchorganisierte Haushalte gestützt von hoffnungsfroh zugereisten osteuropäischen Au-pair-Mädchen, wird im November 2009 am Theater Freiburg uraufgeführt.



Leseprobe
"ERSTENS Arbeit zu delegieren, ist auch Arbeit. Manchmal ist es mehr Arbeit als WENN MAN NICHT ALLES SELBER MACHT es ist mir einfach zu anstrengend, immer alles DA MACH ICH ES DOCH EINFACH LIEBER SELBER GLEICH aber je länger man alles einfach lieber selber gleich macht, desto länger macht man auch alles, und weil du schon so lange einfach alles machst, finden es alle selbstverständlich, dass du das machst, nur weil du es machst, damit es überhaupt jemand, weil du es nicht mehr aushältst DAS IST JA NICHT MEHR ZUM AUSHALTEN HIER! NIE MACHT HIER IRGEND JEMAND IRGEND am Ende machst du alles. WARUM? Weil du schon immer alles gemacht hast. DAS HAST DU DOCH SONST AUCH IMMER, WAS WILLST DU PLÖTZLICH AUF EINMAL, HAST DU EINEN FEMINISTISCHEN ARTIKEL GELESEN ODER ich will nicht dastehen als der Erbsenzähler (oder) der Bohnenkacker (oder) (setze fort!) ... Linsensortierer / Hülsenfruchtregistrierer / immer alles auflisten PRO UND KONTRA wer hat wann wie oft was WER KAUFT HIER IMMER DEN KASTEN SPRUDEL / WER GEHT MIT DEM PUDEL / überall hängen Zettel, auf denen sowieso immer nur mein Name steht, weil er sowieso kein Bock hat, sich ständig immer überall einzutragen KEIN BOCK totale Verweigerung RUHE! Beim Abwasch habe ich über dreihundert Striche, er zwei, und die, die habe ich für ihn gemacht, damit er sieht, wie das geht STRICHE MACHEN diese Listenführung, die er angeblich ACH HÄUSLICHER FRIEDE IST MIR EINFACH WICHTIGER, ALS STÄNDIG IMMER STREIT! Aus: 'Gespräche mit Astronauten'"

Produktinformationen

Titel: Bier für Frauen / Kaspar Häuser Meer / Gespräche mit Astronauten
Untertitel: Drei Stücke
Autor:
EAN: 9783940357144
ISBN: 978-3-940357-14-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lilienfeld Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 382g
Größe: H212mm x B134mm x T27mm
Veröffentlichung: 16.10.2009
Jahr: 2009
Land: DE