Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erinnerungen eines Wiener Bürgermeisters

  • Fester Einband
  • 462 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Hof- und Gerichtsadvokat Dr. Cajetan Felder (1814-1894) war der bedeutendste Wiener Bürgermeister der liberalen Ära in der zwe... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Hof- und Gerichtsadvokat Dr. Cajetan Felder (1814-1894) war der bedeutendste Wiener Bürgermeister der liberalen Ära in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Vielseitig interessiert, Kenner der antiken Literatur, vielsprachig, weitgereist, bedeutender Entomologe, war er auch Mitglied der Akademie der Wissenschaften. In seine Ära fallen wesentliche Realisierungen bedeutender kommunaler Projekte: die 1. Hochquellen-Wasserleitung, die Donauregulierung, der Bau des neuen Rathauses, die Errichtung des Zentralfriedhofes, die Wiener Weltausstellung u. a. m. Als er im Alter erblindete, diktierte er seine Erinnerungen, die 12.000 handgeschriebene Seiten füllen, deren Auswahl wir hier erneut vorlegen. Sarkastisch und pointiert gibt er nicht nur ein Bild des politischen Geschehens und der Kulturgeschichte, er charaktisiert mit schonungsloser Offenheit seine politischen Zeitgenossen, so auch seinen erbitterten Gegner, das junge Mitglied des Gemeinderates Dr. Karl Lueger.

Produktinformationen

Titel: Erinnerungen eines Wiener Bürgermeisters
Autor:
EAN: 9783854181743
ISBN: 978-3-85418-174-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Karolinger Verlag
Genre: Biographien
Anzahl Seiten: 462
Gewicht: 1104g
Größe: H246mm x B167mm x T40mm
Veröffentlichung: 27.12.2017
Jahr: 2017