Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Feld- und Hallenhockeyverein aus Baden-Württemberg

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: VfB Stuttgart, Mannheimer HC, Freiburger Turnerschaft von 1844, 1. FC Normannia Gmün... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: VfB Stuttgart, Mannheimer HC, Freiburger Turnerschaft von 1844, 1. FC Normannia Gmünd, HC Ludwigsburg, SSV Ulm 1846, HTC Stuttgarter Kickers, Hockey Verein Schwenningen, SV Böblingen, SV Göppingen, HC Heidelberg, TSV Ludwigsburg, Heidelberger TV, TSV Mannheim. Auszug: Der VfB Stuttgart (offiziell: Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 e. V.) ist ein Sportverein aus dem Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt. Der VfB ist mit 45.037 Mitgliedern der fünftgrößte Sportverein Deutschlands und der größte Baden-Württembergs (Stand: 31. Januar 2009). Bekannt ist vor allem seine Fußballabteilung, deren erste Mannschaft bis auf zwei Spielzeiten stets Mitglied der Fußball-Bundesliga war und insgesamt fünfmal Deutscher Meister und dreimal DFB-Pokalsieger wurde. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt die Mannschaft den 4. Platz. Neben den Fußballern des Vereins gewannen auch Sportler der Leichtathletikabteilung zahlreiche Titel und Medaillen. Zudem unterhält der Verein Abteilungen für Fußballschiedsrichter, Faustball, Hockey, Tischtennis und Handball (wenn auch derzeit ohne aktive Mannschaft). In diesen fünf Sportabteilungen waren bisher nur Amateursportler aktiv. Darüber hinaus gibt es eine Abteilung für Geselligkeit in Form der VfB-Garde. Ihre Heimspiele bestreitet die erste Fußballmannschaft des VfB in der städtischen Mercedes-Benz Arena, die im Veranstaltungsgelände NeckarPark angesiedelt ist. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Vereinsgelände. Im Vereinsnamen des VfB ist das Jahr 1893 aufgenommen, das sich auf einen der beiden Vorgängervereine, den FV Stuttgart bezieht, der 1912 mit dem Kronen-Klub Cannstatt zum heutigen VfB fusionierte. Beide Vereine wurden hauptsächlich von Schülern, zumeist mit Wurzeln im kaufmännischen Bürgertum, gegründet. Den Schülern wurden neue Sportarten wie Rugby oder Fußball von englischen Pionieren nahe gebracht; später warben sie für ihren Sport in neuen Vereinen. Die erste Rugby-Mannschaft des FV 1894 Logo des FV StuttgartDie Wurzeln des VfB gehen zurück bis ins Jahr 1893, als am 9. September im Gasthaus Zum Becher der Stuttgarter FV 93 gegründet wurde. Zunächst fungierte der FV als Rugby-Klub, der seine Heimstätte auf der Stöckach-Eisbahn hatte und 1894 auf den Cannstatter Wasen umzog. Die Manns

Produktinformationen

Titel: Feld- und Hallenhockeyverein aus Baden-Württemberg
Untertitel: VfB Stuttgart, Mannheimer HC, Freiburger Turnerschaft von 1844, 1. FC Normannia Gmünd, HC Ludwigsburg, SSV Ulm 1846, HTC Stuttgarter Kickers, Hockey Verein Schwenningen, SV Böblingen, SV Göppingen, HC Heidelberg, TSV Ludwigsburg
Editor:
EAN: 9781233244829
ISBN: 978-1-233-24482-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011