Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Wandel der Disziplinierungsmacht

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Jede Pädagogik hat ihre Gesellschaft - jede Gesellschaft hat ihre Pädagogik. Ein soziologischer Blick auf Erziehung und Bildung is... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Jede Pädagogik hat ihre Gesellschaft - jede Gesellschaft hat ihre Pädagogik. Ein soziologischer Blick auf Erziehung und Bildung ist unumgänglich, da jede Pädagogik von gesellschaftlichen Veränderungen beeinflusst wird. Schacherl beschreibt in diesem Buch den Wandel von der Souveränitäts- über die Disziplinar- bis hin zur Kontrollgesellschaft und beschäftigt sich dabei mit der Frage nach der Disziplinierungsmacht in den jeweiligen Gesellschaftsformen.

Autorentext

geb. 1981 in Linz, Studium der Pädagogik und Sonder- und Heilpädagogik an der Universität Wien, Zusatzausbildungen: Mediatorin, Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin, seit 2006 in der Nachmittagsbetreuung von Volksschulkindern tätig.



Klappentext

Jede Pädagogik hat ihre Gesellschaft - jede Gesellschaft hat ihre Pädagogik. Ein soziologischer Blick auf Erziehung und Bildung ist unumgänglich, da jede Pädagogik von gesellschaftlichen Veränderungen beeinflusst wird. Schacherl beschreibt in diesem Buch den Wandel von der Souveränitäts- über die Disziplinar- bis hin zur Kontrollgesellschaft und beschäftigt sich dabei mit der Frage nach der Disziplinierungsmacht in den jeweiligen Gesellschaftsformen.

Produktinformationen

Titel: Der Wandel der Disziplinierungsmacht
Untertitel: unter dem Aspekt gesellschaftlicher Umbrüche
Autor:
EAN: 9783639217315
ISBN: 978-3-639-21731-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 171g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2009