Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Weltoffenes Deutschland?

  • Fester Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Immer mehr Menschen wollen nach Deutschland. Sie sehen ein weltoffenes Land und eine "Willkommenskultur". Doch kann das ... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Immer mehr Menschen wollen nach Deutschland. Sie sehen ein weltoffenes Land und eine "Willkommenskultur". Doch kann das gut gehen? Wie kann unsere Zukunft gesichert werden und zugleich Deutschland Deutschland bleiben? Drei prominente Autoren, die als Bürgerrechtler ihr Leben lang mutig für Freiheit und gegen eine Diktatur gekämpft haben, haben sich in zehn Thesen damit auseinandergesetzt. Sie sprechen aus, was Millionen denken und was trotzdem nicht genau genug gehört werden will. Sie haben erlebt, was Grenzen und was Freiheit bedeuten und wie schnell Staaten zerbrechen können. Ihr Buch ist eine Absage an Multikulti-Naivität und Political Correctness und stellt entscheidende Fragen: Auffanglager für alle Flüchtlinge? Welche Grenzen ziehen und welche schließen? Wann sind unsere Kapazitäten erschöpft? Die Thesen antworten darauf mit unbequemen Wahrheiten und ohne Angst vor Widerspruch. Die drei tun das, was sie ihr Leben lang getan haben: Sie stehen auf für die Bürgerrechte und dafür, dass dieses Deutschland eine Zukunft hat. Mutig, streitbar und mit dem klaren Blick für die Zustände in diesem Land.

Autorentext
Gunter Weißgerber war Mitglied des Neuen Forums und Mitbegründer der SPD in der DDR. Er nahm als Redner an den Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90 teil, und war Mitglied der freigewählten Volkskammer 1990. Als Vorsitzender leitete er die SPD-Landesgruppe Sachsen im Bundestag von 1990-2005 und saß zudem als Mitglied von 1990 bis 2009 im Deutschen Bundestag. Richard Schröder, Dr. h. c. Dr. theol., Professor, lehrt Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin, deren Erster Vizepräsident er war. Verfassungsrichter im Land Brandenburg und Präsident des Senats der Deutschen Nationalstiftung Weimar. Bis 2007 Mitglied des Nationalen Ethikrates, seit Juni 2003 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen sind der Luther-Preis, Börne-Preis oder auch Karry-Preis. Eva Quistorp ist evangelische Theologin und eine Mitgründerin der Grünen, für die sie im Europaparlament war. Sie war lange in der Friedensbewegung aktiv und heute Publizistin und Menschenrechtlerin.

Klappentext
Immer mehr Menschen wollen nach Deutschland. Doch wie kann unsere Zukunft gesichert werden und zugleich Deutschland Deutschland bleiben? Drei prominente Autoren, die als Bürgerrechtler ihr Leben lang mutig für Freiheit und gegen eine Diktatur gekämpft haben, haben sich in zehn Thesen damit auseinandergesetzt. Sie sprechen aus, was Millionen denken und was trotzdem nicht genau genug gehört werden will. Ihr Buch ist eine Absage an Multikulti-Naivität und Political Correctness und stellt entscheidende Fragen: Welche Grenzen ziehen und welche schließen? Wann sind unsere Kapazitäten erschöpft? Und wie bekämpfen wir die Fluchtursachen? Die Thesen antworten darauf mit unbequemen Wahrheiten und ohne Angst vor Widespruch. Die Autoren stehen auf für unsere Bürgerrechte und unsere Zukunft. Mutig, streitbar und mit dem klaren Blick für die Zustände in diesem Land.

Produktinformationen

Titel: Weltoffenes Deutschland?
Untertitel: Zehn Thesen, die unser Land verändern
Autor:
EAN: 9783451381874
ISBN: 978-3-451-38187-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Herder
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 234g
Größe: H195mm x B126mm x T17mm
Veröffentlichung: 26.02.2018
Jahr: 2018
Land: DE