Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sozialpolitik zwischen Tradition und Moderne

  • Kartonierter Einband
  • 242 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studie stellt einen neuen Ansatz der kultursensiblen international vergleichenden Analyse von Sozialpolitik dar. Ausgehend von... Weiterlesen
20%
59.90 CHF 47.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Studie stellt einen neuen Ansatz der kultursensiblen international vergleichenden Analyse von Sozialpolitik dar. Ausgehend von einer historischen Analyse wird die Bedeutung kulturell geprägten Verständnisses für beschäftigungsnahe sozialpolitische Regelungen in Deutschland, Frankreich und Spanien exemplarisch aufgezeigt.

Die Studie fragt nach der Erklärungskraft von Traditionen für die Divergenz beschäftigungsnaher sozialpolitischer Regelungen. Ausgehend von einer historischen Analyse der Entwicklungen und Traditionslinien wird am Beispiel Deutschlands, Frankreichs und Spaniens aufgezeigt, dass sich hier je unterschiedliche kulturelle Traditionen entwickelt haben, die ein je spezifisches Verständnis zur Folge haben. Basierend auf dem in der Analyse herausgearbeiteten Konzept sekundärer Betreuungsarrangements erfolgt eine Kategorisierung kontemporärer Regelungen. Dabei wird eine Theorie unterschiedlicher Modernisierungsstrategien entwickelt, die eine Grundlage für weiterführende Forschungen schafft und insbesondere auch über die analysierten Länder hinaus Erklärungskraft für die Unterschiedlichkeit von Regelungen hat; sie bietet damit einen Ansatzpunkt zu einem kultursensiblen Verständnis im Bereich sozialpolitischer Untersuchungen.

Produktinformationen

Titel: Sozialpolitik zwischen Tradition und Moderne
Untertitel: Staatliche Regelungen im Schnittfeld von Arbeitsmarktintegration und Reproduktion in Deutschland, Frankreich und Spanien
Autor:
EAN: 9783832976019
ISBN: 978-3-8329-7601-9
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Nomos
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 242
Jahr: 2012
Land: DE