Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

European Studies - Interkulturelle Kommunikation und Kulturvergleich

  • Fester Einband
  • 292 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Basis für ein vertieftes Europastudium ist die Vertrautheit mit Theorien, Methoden und Anwendungen der interkulturellen Kommun... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Basis für ein vertieftes Europastudium ist die Vertrautheit mit Theorien, Methoden und Anwendungen der interkulturellen Kommunikations- wie auch der kulturvergleichenden Forschung. Dieser Band enthält hierzu verschiedene Arbeiten zu Kulturgeschichte und Kulturtheorie, europäischer Identität sowie zu Repräsentationen europäischer Identitäten.

Eine wichtige Grundlage für ein vertieftes Europastudium ist die Vertrautheit mit Theorien, Methoden und Anwendungen der interkulturellen Kommunikations- wie auch der kulturvergleichenden Forschung. Europa bzw. die EU setzt sich zusammen aus vielen verschiedenen Kulturen und ist ein hybrides Konstrukt. Insofern erfordert ein vertieftes Verständnis spezifischer europäischer Herausforderungen und Probleme, dass die Beziehungen zwischen diesen Kulturen, ihr Umgang und Dialog miteinander, ihre Verflechtungen, ihre jeweilige gemeinsame und spezifische Geschichte, ihre Eigenarten, Gemeinsamkeiten und Gegensätze genauer untersucht werden. Der Band enthält hierzu theoretische und angewandte Arbeiten in europäischen Kontexten. Er gliedert sich thematisch in drei Teilbereiche: Kulturgeschichte und Kulturtheorie, europäische Identität sowie Repräsentationen europäischer Identitäten.

Autorentext

Daniela Wawra ist Inhaberin des Lehrstuhls für Englische Sprache und Kultur an der Universität Passau sowie Prüfungskommissionsvorsitzende der dortigen European Studies Studiengänge (B.A., B.A. Major und M.A.).



Inhalt

Inhalt: Daniela Wawra: European Studies - Interkulturelle Kommunikation und Kulturvergleich - Daniela Wawra: Zwischen historischem Partikularismus und einer science of culture: Ein geschichtlicher Überblick zu Theorien kultureller Entwicklung - Christian Thies: Das Rätsel Europa: Geschichtsphilosophische Betrachtungen - Birgit Neumann: «Provinzialisierung Europas»: Vernetzte Räume, verwobene Geschichten in anglophoner Literatur - Thomas Wünsch: Die Entdeckung Rußlands als Vielvölkerreich und die Entdeckung des kulturellen Relativismus: Zum Werk des polnisch-russischen Reiseschriftstellers und Historikers Jan Potocki (1761-1815) - Stefan Rohdewald: Zugänge der Neuen Kulturgeschichte zu Verflechtungen zwischen Ost und West in Europa - Daniela Wawra: Hard core Europe: Die Rolle von Metaphern bei der Konstruktion einer europäischen Identität im Kulturvergleich - Werner Gamerith: West-Ost-Süd: Imperialismus und Kolonialismus aus der Perspektive einer kritischen Kulturgeographie - Winand Gellner: Die EU in der «Öffentlichen Meinung» - empirische Ergebnisse zur Selbst- und Fremdwahrnehmung - Hans Krah/Dennis Gräf: Medienanalyse und Kulturvergleich: Das Beispiel der Werbung - Ursula Reutner: Der Witz als Kulturgut: Ein Stereotypenvergleich in der Romania - Christoph Barmeyer: Kulturspezifische und kulturvergleichende Perspektiven auf Führung und Organisation in deutschen und französischen Kooperationen: Eine Anwendung des Passauer Drei-Ebenen Modells.

Produktinformationen

Titel: European Studies - Interkulturelle Kommunikation und Kulturvergleich
Editor:
EAN: 9783631639467
ISBN: 978-3-631-63946-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 292
Gewicht: 479g
Größe: H218mm x B156mm x T23mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.