Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europäisches Kollisionsrecht

  • Kartonierter Einband
  • 223 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Europäische Kollisionsrecht - Die Konventionen von Brüssel, Lugano und Rom - als Einheit von Internationalem Privatrecht und I... Weiterlesen
20%
74.00 CHF 59.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Europäische Kollisionsrecht - Die Konventionen von Brüssel, Lugano und Rom - als Einheit von Internationalem Privatrecht und Internationalem Zivilprozeßrecht hat zum Ziel, den europäischen Integrationsprozeß zu beschleunigen und wird somit zu einem wichtigen Instrument des Europarechts. Darüber hinaus hat das Europäische Kollisionsrecht nach Maastricht eine neue Dimension erhalten: Durch die Verwirklichung des Subsidiaritätsprinzips leistet es einen wesentlichen Beitrag zur Europäischen Rechtskultur. Dieser Band enthält die Referate, die anläßlich des Symposiums "Europäisches Kollisionsrecht" am 27.11.1992 in Wien gehalten wurden. Ergänzt wird der Band durch die Konventionstexte der Übereinkommen von Lugano und Rom. Zielsetzung dieser Veröffentlichung besteht in einer abgerundeten Darstellung des "status quo" des Europäischen Kollisionsrechtes nach Maastricht.

Autorentext

Die Herausgeberin: Gerte Reichelt, Dr. jur., Univ.Doz., Ass.-Professor am Institut für Europarecht der Universität Wien, Mitglied der Kommission für Europarecht, ausländisches und internationales Privatrecht der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Sie ist Korrespondierendes Mitglied des Instituts für die Vereinheitlichung des Privatrechts Unidroit Rom.



Klappentext

Das Europäische Kollisionsrecht - Die Konventionen von Brüssel, Lugano und Rom - als Einheit von Internationalem Privatrecht und Internationalem Zivilprozeßrecht hat zum Ziel, den europäischen Integrationsprozeß zu beschleunigen und wird somit zu einem wichtigen Instrument des Europarechts. Darüber hinaus hat das Europäische Kollisionsrecht nach Maastricht eine neue Dimension erhalten: Durch die Verwirklichung des Subsidiaritätsprinzips leistet es einen wesentlichen Beitrag zur Europäischen Rechtskultur. Dieser Band enthält die Referate, die anläßlich des Symposiums «Europäisches Kollisionsrecht» am 27.11.1992 in Wien gehalten wurden. Ergänzt wird der Band durch die Konventionstexte der Übereinkommen von Lugano und Rom. Zielsetzung dieser Veröffentlichung besteht in einer abgerundeten Darstellung des «status quo» des Europäischen Kollisionsrechtes nach Maastricht.



Zusammenfassung
quot;...øein! wissenschaftlicher Meilenstein zum Europäischen Kollisionsrecht." (Klaus Vorpeil, Recht der Internationalen Wirtschaft)

Produktinformationen

Titel: Europäisches Kollisionsrecht
Untertitel: Die Konventionen von Brüssel, Lugano und Rom.- Ausländische Erfahrungen und österreichische Perspektiven
Editor:
EAN: 9783631458679
ISBN: 978-3-631-45867-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 223
Gewicht: 297g
Größe: H210mm x B149mm x T15mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.