Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Europa um 1900/Europa um 2000

  • Kartonierter Einband
  • 335 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das vorliegende Buch will europäische Geschichte anders schreiben als bisher, mit neuen Akzenten versehen und dabei beispielhaft i... Weiterlesen
20%
54.50 CHF 43.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Das vorliegende Buch will europäische Geschichte anders schreiben als bisher, mit neuen Akzenten versehen und dabei beispielhaft insbesondere unterschiedlichen grenzüberschreitenden Verflechtungen in Europa nachspüren. Solche Verflechtungen lieferten schon im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert Grundlagen für vielfältige Kooperationen. Nach 1945 bilden sie das Fundament für einen komplexen Prozess europäischer Integration, der in der Gründung einer Europäischen Union seinen Niederschlag gefunden hat.
Die diesem Buch zugrunde liegende These lautet: Die Geschichte der EU ist vorrangig nicht die Geschichte ihrer Institutionalisierung und ebenso nicht die Geschichte ihrer Institutionen und deren politischer und administrativer Arbeit, sondern die Geschichte historisch entwickelter, grenzüberschreitender Verflechtungen ihrer Mitgliedstaaten und deren institutionalisierte, politisch gewollte, gestützte und ausgebaute sowie rechtlich verbindlich geregelte Handhabung durch nationale und dazu speziell eingerichtete europäische Instanzen.
"Europäer" in diesem Sinn sind folglich die selbsterklärten oder berufenen Verfechter des historisch vorgegebenen Gemeinsamen europäischer Unionsstaaten, die die umfänglichen europäischen Verflechtungen immer wieder mit tragfähigen, befriedenden, wertebewussten Kompromissen zu fördern wissen.

Klappentext

Das vorliegende Buch will europäische Geschichte anders schreiben als bisher, mit neuen Akzenten versehen und dabei beispielhaft insbesondere unterschiedlichen grenzüberschreitenden Verflechtungen in Europa nachspüren. Solche Verflechtungen lieferten schon im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert Grundlagen für vielfältige Kooperationen. Nach 1945 bilden sie das Fundament für einen komplexen Prozess europäischer Integration, der in der Gründung einer Europäischen Union seinen Niederschlag gefunden hat. Die diesem Buch zugrunde liegende These lautet: Die Geschichte der EU ist vorrangig nicht die Geschichte ihrer Institutionalisierung und ebenso nicht die Geschichte ihrer Institutionen und deren politischer und administrativer Arbeit, sondern die Geschichte historisch entwickelter, grenzüberschreitender Verflechtungen ihrer Mitgliedstaaten und deren institutionalisierte, politisch gewollte, gestützte und ausgebaute sowie rechtlich verbindlich geregelte Handhabung durch nationale und dazu speziell eingerichtete europäische Instanzen. "Europäer" in diesem Sinn sind folglich die selbsterklärten oder berufenen Verfechter des historisch vorgegebenen Gemeinsamen europäischer Unionsstaaten, die die umfänglichen europäischen Verflechtungen immer wieder mit tragfähigen, befriedenden, wertebewussten Kompromissen zu fördern wissen.

Produktinformationen

Titel: Europa um 1900/Europa um 2000
Editor:
EAN: 9783957580047
ISBN: 978-3-95758-004-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dup
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 335
Gewicht: 496g
Größe: H211mm x B151mm x T30mm
Jahr: 2015