Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europa als Rechtsgemeinschaft - Währungsunion und Schuldenkrise

  • Fester Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die seit 2007 zu beobachtende Finanz- und Bankenkrise hat zu einer Krise der öffentlichen Finanzen (Staatsschuldenkrise) im Eurora... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die seit 2007 zu beobachtende Finanz- und Bankenkrise hat zu einer Krise der öffentlichen Finanzen (Staatsschuldenkrise) im Euroraum geführt, die auf Dauer die Währungsunion selbst in Mitleidenschaft ziehen könnte und Grundfragen der rechtlichen Ordnung und des institutionellen Rahmens der Währungsunion aufwirft. Ausgehend von grundsätzlichen Überlegungen zur europäischen Rechtsgemeinschaft beleuchten die Beiträge des Tagungsbandes die rechtlichen Vorgaben der Währungsunion und wie diese in der Vergangenheit missachtet wurden. Anschließend werden verschiedene Lösungsansätze unterbreitet, um künftig ähnliche Krisen zu vermeiden. Die einzelnen Beiträge diskutieren das Thema "Europa als Rechtsgemeinschaft - Währungsunion und Schuldenkrise" aus politischer, wirtschaftswissenschaftlicher und rechtswissenschaftlicher Perspektive. Mit Beiträgen von: Charles B. Blankart, Christoph Degenhart, Ulrich Häde, Peter M. Huber, Markus Kotzur, Thomas M. J. Möllers, Christoph Ohler, Christoph G. Paulus, Peter Sester, Helmut Siekmann, Rudolf Streinz, Theodor Waigel, Franz-Christoph Zeitler

Produktinformationen

Titel: Europa als Rechtsgemeinschaft - Währungsunion und Schuldenkrise
Editor:
EAN: 9783161521744
ISBN: 978-3-16-152174-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 612g
Größe: H246mm x B161mm x T27mm
Jahr: 2013