Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ostwalds Klassiker der exakten Wissenschaften (Band 235): Die Elemente. Buch I - XIII

Euklid
  • Kartonierter Einband
  • 499 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit den dreizehn Büchern der "Elemente" tritt uns das erfolgreichste Werk der mathematischen Weltliteratur entgegen: In ... Weiterlesen
20%
45.90 CHF 36.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Mit den dreizehn Büchern der "Elemente" tritt uns das erfolgreichste Werk der mathematischen Weltliteratur entgegen: In meisterhafter Darstellung vereinigte Euklid das gesamte mathematische Wissen seiner Zeit und systematisierte es durch die Anordnung nach Axiom, Definition, Satz, Beweis. Das Werk umfaßt die Bereiche Planimetrie, Stereometrie, Goniometrie sowie Trigonometrie. Im Zuge seiner Ausführungen hat Euklid zwei Sätze aus der Satzgruppe des Pythagoras bewiesen. Im Zusammenhang mit der Theorie der Zahlen zeigt er, daß die Anzahl der Primzahlen unbegrenzt ist. Eine Rechenanweisung gab er mit dem "Euklidischen Algorithmus". Mit diesem Werk wurde Euklid zum Begründer der Euklidischen Geometrie. Durch seine Einführung der Axiomatischen Methode wurde die Geometrie zu einer mathematischen Disziplin. Mit einer Einleitung von Peter Schreiber.

Autorentext
Der griechische Mathematiker Euklid hat um 300 v.Chr. gelebt. Er gilt als Begründer der mathematischen Schule von Alexandria und schrieb mit den 'Elementen' das einflussreichste Mathematikbuch aller Zeiten. Außerdem hat er wahrscheinlich die mathematischen Werke 'Data', 'Über die Teilung von Figuren', 'Porisma', 'Kegelschnitte', 'Oberflächenörter' und 'Pseudaria' sowie ein astronomisches, ein optisches und ein musiktheoretisches Werk verfasst.

Klappentext

Mit den dreizehn Büchern der 'Elemente' tritt uns das erfolgreichste Werk der mathematischen Weltliteratur entgegen: In meisterhafter Darstellung vereinigte Euklid das gesamte mathematische Wissen seiner Zeit und systematisierte es durch die Anordnung nach Axiom, Definition, Satz, Beweis. Das Werk umfaßt die Bereiche Planimetrie, Stereometrie, Goniometrie sowie Trigonometrie. Im Zuge seiner Ausführungen hat Euklid zwei Sätze aus der Satzgruppe des Pythagoras bewiesen. Im Zusammenhang mit der Theorie der Zahlen zeigt er, daß die Anzahl der Primzahlen unbegrenzt ist. Eine Rechenanweisung gab er mit dem 'Euklidischen Algorithmus'. Mit diesem Werk wurde Euklid zum Begründer der Euklidischen Geometrie. Durch seine Einführung der Axiomatischen Methode wurde die Geometrie zu einer mathematischen Disziplin.Mit einer Einleitung von Peter Schreiber.

Produktinformationen

Titel: Ostwalds Klassiker der exakten Wissenschaften (Band 235): Die Elemente. Buch I - XIII
Untertitel: Einl. v. Peter Schreiber
Autor:
Euklid
Schöpfer:
EAN: 9783808554821
ISBN: 978-3-8085-5482-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Europa-Lehrmittel
Genre: Arithmetik & Algebra
Anzahl Seiten: 499
Gewicht: 462g
Größe: H189mm x B116mm x T33mm
Jahr: 2003
Auflage: 4. A.
Land: DE