Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

An den Grenzen der Medizin

  • Fester Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wenn die Medizin versagt: Über Sterben und Tod und die Hoffnung auf ein neues Leben- Der Arzt in seiner Verantwortung zwischen Pat... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wenn die Medizin versagt: Über Sterben und Tod und die Hoffnung auf ein neues Leben

- Der Arzt in seiner Verantwortung zwischen Patient und Tod
- Zahlreiche Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und Schweiz

Wie leben wir menschlich im Gegenüber des Todes? Wie leben wir, wenn alle Heilkunst versagt und nichts mehr zu »machen« ist? Das Verhältnis von Arzt, Patient und Tod ist Thema dieses Buches, das Eugen Drewermann anhand der drei Grimmschen Erzählungen Der Herr Gevatter, Gevatter Tod und Fundevogel vertieft. Darin werden Krankheit, Sterben und Tod in ihrer Bedeutung für das menschliche Leben symbolisch entfaltet und verdichtet.
Ärzte müssen ihre Grenzen kennen, sie müssen erkennen können, wo der Tod steht, ob noch im Hintergrund oder bereits an der Schwelle, wo jeder Eingriff und jede Medizin versagen. Dann kann Hilfe nur noch darin bestehen, zu der Einsicht zu verhelfen, dass nach dieser Schwelle ein neues Leben beginnt. Ein wichtiges, hoffnungsvolles Buch für jeden, der mit dem Sterben konfrontiert ist.

Autorentext
Eugen Drewermann, geboren 1940, Dr. theol., Theologe, Psychotherapeut und Schriftsteller wurde wegen seiner Lehre von der katholischen Kirche mit Berufsverbot gemaßregelt. Im Jahr 2005 trat er aus der Kirche aus. 2007 erhielt er aufgrund seines Engagements für den Frieden den Erich- Fromm-Preis.

Klappentext

Wie leben wir menschlich im Gegenüber des Todes? Wie leben wir, wenn alle Heilkunst versagt und nichts mehr zu 'machen' ist? Das Verhältnis von Arzt, Patient und Tod ist Thema dieses Buches, das Eugen Drewermann anhand der drei Grimmschen Erzählungen Der Herr Gevatter, Gevatter Tod und Fundevogel vertieft. Darin werden Krankheit, Sterben und Tod in ihrer Bedeutung für das menschliche Leben symbolisch entfaltet und verdichtet. Ärzte müssen ihre Grenzen kennen, sie müssen erkennen können, wo der Tod steht, ob noch im Hintergrund oder bereits an der Schwelle, wo jeder Eingriff und jede Medizin versagen. Dann kann Hilfe nur noch darin bestehen, zu der Einsicht zu verhelfen, dass nach dieser Schwelle ein neues Leben beginnt. Ein wichtiges, hoffnungsvolles Buch für jeden, der mit dem Sterben konfrontiert ist.

Produktinformationen

Titel: An den Grenzen der Medizin
Untertitel: Märchen von Heilung und Hoffnung
Autor:
EAN: 9783491210059
ISBN: 978-3-491-21005-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Patmos
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 329g
Größe: H220mm x B149mm x T20mm
Veröffentlichung: 17.07.2008
Jahr: 2008
Land: DE