Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einführung in das Italienische Verfassungsrecht

  • Kartonierter Einband
  • 319 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
VorwortAusgangspunkt für das vorliegende Buch waren die Vorlesungen, die Univ.-Prof. Dr. Roland Riz in den Jahren 1973 bis 2008 zu... Weiterlesen
20%
55.50 CHF 44.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

VorwortAusgangspunkt für das vorliegende Buch waren die Vorlesungen, die Univ.-Prof. Dr. Roland Riz in den Jahren 1973 bis 2008 zum italienischen Verfassungsrecht unter besonderer Berücksichtigung der Südtiroler Autonomie an der Universität Innsbruck gehalten hat. Charakteristisch für diese Lehrveranstaltungen im Rahmen des Studiums des italienischen Rechts ist seit jeher, dass sie zu gleichen Teilen in deutscher und in italienischer Sprache abgehalten werden. Die Entstehung eines Lehrbuchs zum italienischen Verfassungsrecht in deutscher Sprache erschien in diesem Kontext wünschenswert, um nicht zu sagen unumgänglich.Genauso wie in den ersten drei Auflagen soll in der vierten, überarbeiteten Auflage neben der Darstellung des italienischen Verfassungsgefüges besonderes Augenmerk auf die verfassungsrechtlichen Aspekte der Südtiroler Autonomie gelegt werden. Dabei wird insbesondere auf die tiefgreifenden Auswirkungen der Verfassungsreform durch das Verfassungsgesetz Nr. 3 vom 8. Oktober 2001 eingegangen.Die den einzelnen Kapiteln vorangestellte Literaturauswahl erhebt beileibe nicht den Anspruch auf bibliografische Vollständigkeit, sondern möchte den interessierten Studierenden Anregungen für eine weitere Vertiefung wichtiger Aspekte bieten.Die Kapitel VII und X bis XXIII stammen aus der Feder von Univ.-Prof. Dr. Roland Riz; die Kapitel I bis VI, VIII und IX sowie XV.15.5 stammen aus der Feder von ao. Univ.-Prof. Dr. Esther Happacher. Die Arbeiten an der vierten überarbeiteten Auflage wurden mit 1. Februar 2013 abgeschlossen.Bozen/Innsbruck, im Februar 2013 Die Verfasser

Inhalt

Anlass für das vorliegende Buch ist die Notwendigkeit eines deutschsprachigen Lehrbuchs für die Lehre des Italienischen Verfassungsrechts an der Universität Innsbruck, die im Rahmen des Studiums des Italienischen Rechts seit jeher zunächst von Univ.-Prof. Dr. Roland Riz und nunmehr von der Autorin in den Sprachen Italienisch und Deutsch abgehalten wird. Ausgangspunkt ist das Lehrbuch Riz/Happacher, Grundzüge des Italienischen Verfassungsrechts unter Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Aspekte der Südtiroler Autonomie, das in 4. Auflage im Jahr 2013 erschienen ist. Die vergangenen Jahre haben nicht nur eine Fortentwicklung der italienischen Verfassungsordnung gebracht, sondern auch eine Änderung des Studienplans des Integrierten Diplomstudiums der Rechtswissenschaften - Italienisches Recht, die mit 2018 in Kraft getreten ist. Nunmehr ist vorgesehen, dass dem Südtiroler Autonomierecht eine eigene Prüfung gewidmet ist. Das vorliegende Lehrbuch enthält folglich eine aktuelle Darstellung des italienischen Verfassungssystems und soll zur Vorbereitung auf die Diplomprüfung aus Italienischem Verfassungsrecht dienen.
Wie bisher erhebt die den einzelnen Kapiteln vorangestellte Literaturauswahl keinesfalls Anspruch auf bibliografische Vollständigkeit, sondern möchte interessierten Studierenden Anregungen für eine Vertiefung geben.

Produktinformationen

Titel: Einführung in das Italienische Verfassungsrecht
Autor:
EAN: 9783903030367
ISBN: 978-3-903030-36-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Studia GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 319
Gewicht: 664g
Größe: H238mm x B169mm x T25mm
Veröffentlichung: 06.05.2019
Jahr: 2019
Auflage: 1., Auflage